Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Mobilfunkmast in Brand ...

23.03.2021 - 17:47:21

Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen / Mobilfunkmast in Brand .... Mobilfunkmast in Brand gesetzt +++ Einbruch in Schuhgesch?ft +++ Zahlreiche Verst??e bei Lkw-Kontrollen festgestellt

Wiesbaden - 1. Mobilfunkmast in Brand gesetzt,

Ort: Wiesbaden, Bierstadt, B455, Berliner Stra?e/Siegfriedring, Zeit: Sonntag, 21.03.2021, 16:18 Uhr

(cp)Unbekannte haben Sonntagnachmittag in Wiesbaden einen Mobilfunkmast in Brand gesetzt und teilweise zerst?rt.

Am Sonntag, um 16:18 Uhr sendete der an der B455 in H?he Siegfriedring stehende Mast eine St?rungsmeldung. Techniker des Betreibers sahen am Montag nach dem Rechten und mussten feststellen, dass Teile der Anlage gebrannt hatten. Teile der Verkabelung wurden hierdurch zerst?rt, der Schaden betr?gt mehrere Tausend Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und nimmt Hinweise unter 0611 / 3450 entgegen.

2. Einbruch in Schuhgesch?ft,

Ort: Wiesbaden, Kirchgasse, Zeit: Samstag, 20.03.3021, 18:00 Uhr bis Montag, 22.03.2021, 09:30 Uhr

(cp)Unbekannte brachen am Wochenende in ein Schuhgesch?ft in der Wiesbadener Fu?g?ngerzone ein und erbeuteten Schuhe im Wert von mehreren Hundert Euro.

Die T?ter brachen in der Zeit zwischen Samstag, 18:00 Uhr und Montag, 09:30 Uhr ein Schaufenster des Gesch?fts in der Kirchgasse auf. Sie entwendeten elf Paar Schuhe und entkamen unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich unter 0611 3450 bei der Polizei zu melden.

3. Viele Verst??e und vier Festnahmen bei LKW-Kontrollen Ort: Wiesbaden, Mz.-Kastel, Theodor-Heuss-Br?cke Zeit: Dienstag, 23.03.2021

(cp) Die Polizei hat gemeinsam mit dem Zoll und der Gefahrgut?berwachung der Stadt Wiesbaden am Dienstagmorgen Lkw in Mz.-Kastel kontrolliert. Neben Verst??en gegen die Ladungssicherung und Gefahrgutverordnung mussten die Beamten auch vier M?nner festnehmen.

30 Fahrzeuge des gewerblichen G?terverkehrs hat der Verkehrsdienst der Polizei am Dienstagmorgen auf dem P+R Parkplatz hinter dem Bahnhof Mz.-Kastel kontrolliert und dabei 42 Verst??e beanstandet. Die Kontrollen wurden gemeinsamen mit Zoll und der Gefahrgut?berwachung der Stadt Wiesbaden durchgef?hrt.

Unter anderem mussten die Einsatzkr?fte Verst??e im Bereich der Ladungssicherung, der Gefahrgutvorschriften und der Unfallverh?tungsvorschriften feststellen. Dazu kamen zahlreiche arbeitsrechtliche Verst??e. Zwei Fahrer hatten zudem keinen F?hrerschein, bei drei Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen und f?r zwei Fahrzeuge bestand keine Haftpflichtversicherung.

Ein Mercedes-Benz Vito fiel besonders aus dem Rahmen. Er wurde angehalten, weil er scheinbar ?berladen war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der T?V abgelaufen und die Ladung komplett ungesichert war. Zudem war der Vito um 400 kg ?berladen. Dar?ber hinaus ergab die ?berpr?fung des Kennzeichens, dass es von der Zulassungsstelle zur Entstempelung ausgeschrieben war, da f?r das Fahrzeug seit Februar 2021 keine Versicherungsbeitr?ge bezahlt wurden. Das war aber noch nicht alles. Der Fahrer hatte keinen F?hrerschein und war zudem noch per Haftbefehl gesucht. Bei seinen zwei Beifahrern stellten die Beamten fest, dass sie keine Arbeitserlaubnis hatten und somit gegen das Aufenhaltsgesetz verstie?en. Der Fahrer wurde verhaftet und seine Beifahrer vorl?ufig festgenommen und nach den Ma?nahmen auf dem Revier entlassen. In einem der anderen Fahrzeug wurde ein Mann festgestellt, der unerlaubt eingereist war. Auch er wurde festgenommen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Telefon: (0611) 345-1041 / 1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43562/4871652 Wiesbaden - Polizeipr?sidium Westhessen

@ presseportal.de