Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wiederholte Gewässerverunreinigung

25.06.2020 - 10:26:27

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium / Wiederholte ...

Lampertheim - In den vergangenen vier Wochen kam es im Lampertheimer Altrhein im Bereich der dortigen Steganlagen wiederholt zu großflächigen Gewässerverunreinigungen durch mineralölhaltige Substanzen.

Durch die Wasserschutzpolizei Gernsheim werden die Ermittlungen zu den jeweiligen Verursachern geführt. Zum jetzigen Zeitpunkt wird davon ausgegangen, dass die mineralölhaltige Substanz aus Sportbooten ausgetreten ist.

Seitens der Polizei wird in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass das Einleiten solcher Substanzen eine Umweltstraftat darstellt und verfolgt wird. Insbesondere das Betreiben von automatischen Bilgenpumpen kann zum ungewollten Einleiten in das Gewässer führen. Deshalb sollten die Maschinenräume der Sportboote frei von öl-und fetthaltigen Rückständen sein. Dieses ist in regelmäßigen Abständen zu überprüfen. Anfallende Altöle müssen der fachgerechten Entsorgung zugeführt werden.

Rückfragen bitte an:

Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium Wiesbadener Straße 99 55252 Mainz-Kastel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 06134 - 602 6520 bis 6521 Fax: 06134/602-6529 https://www.polizei.hessen.de/Dienststellen/Hessisches-Bereitschaftsp olizeipraesidium

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43615/4633792 Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium

@ presseportal.de