Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wieder F?lle von "Smishing"

14.04.2021 - 13:02:20

Polizeipr?sidium Rheinpfalz / Wieder F?lle von Smishing

Ludwigshafen -

Im Stadtgebiet von Ludwigshafen kam es am Montag (12.04.2021) bis Dienstag (13.04.2021) zu f?nf Betrugsf?llen der Masche "Smishing". Dabei erhalten die Betroffenen eine SMS auf ihrem Mobiltelefon mit einer vermeintlichen Zustellungsbenachrichtigung f?r ein Paket. Beim anschlie?enden Klick auf einen angeblichen Best?tigungslink wird jedoch unerkannt eine Schadsoftware heruntergeladen und auf dem Handy installiert. Diese Schadsoftware leitet unbemerkt sensible Daten weiter, spioniert die Kontaktliste der Gesch?digten aus und versendet anschlie?end eigenst?ndig SMS mit der Schadsoftware an verschiedene Rufnummern, die zus?tzliche Kosten verursachen k?nnen. Empf?ngern einer solchen SMS wird folgendes empfohlen: - den Link nicht anklicken - falls der Link angeklickt wurde, Mobiltelefon sofort in den Flugmodus schalten - Mobilfunkanbieter informieren - Drittanbietersperre einrichten - Strafanzeige erstatten

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per E-Mail kiludwigshafen.k1.kdd@polizei.rlp.de entgegen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Rheinpfalz Jan Liebel Telefon: 0621-963-1500 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ver?ffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117696/4888548 Polizeipr?sidium Rheinpfalz

@ presseportal.de