Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wieder Betrugsanrufe im Mühlenkreis

02.10.2019 - 16:36:27

Polizei Minden-Lübbecke / Wieder Betrugsanrufe im Mühlenkreis

Kreis Minden-Lübbecke - Wieder einmal findet eine Welle von Betrugsanrufen im Kreisgebiet statt. Der Polizei wurden in den vergangenen Tagen von Betroffenen mehrere Anrufe gemeldet, bei denen die Betrüger auf unterschiedliche Art und Weise versuchten, an die Ersparnisse der Angerufenen zu kommen. Dabei hatten sie ersten Erkenntnissen zufolge keinen Erfolg.

Unter anderem riefen die Kriminellen bei einer Espelkamperin an und gaukelten dieser am Montagmittag vor, sie habe im Lotto gewonnen. Dabei teilte der Anrufer namens Manuel Meier mit, dass der Gewinn überbracht werde. Als ein Mann mit dem Namen Bauer am Dienstag gegen 9.30 Uhr erneut anrief, informierte er die Seniorin, dass diese zur Begleichung der entstandenen Kosten bei der Überbringung des Gewinns 900 Euro in Geschenkgutscheinen bereithalten solle und die Übergabe durch eine Notarin der Lottogesellschaft begleitet werde. Daraufhin schaltete die Seniorin die Polizei ein und blieb schadlos. Ähnlich gelagerte Anrufe erfolgten auch im Raum Minden sowie in Porta Westfalica.

Am gestrigen Vormittag erhielt eine Frau aus Porta Westfalica einen Anruf ihres angeblichen Sohnes. Dieser benötigte dringend eine größere Bargeldsumme, sodass er sich nach Wertgegenständen erkundigte. Ähnliches erlebten auch Bewohner in Hüllhorst, Bad Oeynhausen und Hille. Alle Betroffenen verhielten sich nach ersten Erkenntnissen richtig und beendeten die Gespräche ohne zu Schaden zu kommen.

Die Polizei mahnt wiederholt zur Vorsicht und warnt dringend davor, Unbekannten Auskünfte über Ihre persönlichen Vermögens- oder Wohnverhältnisse zu geben. Öffnen Sie Unbekannten nicht die Tür und gewähren Sie diesen niemals Zutritt zu Ihrem Wohnobjekt. Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertgegenstände. Falls Sie Anrufe falscher Polizisten erhalten, beenden Sie die Telefonate umgehend durch Auflegen und wählen anschließend den Polizeinotruf 110.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

@ presseportal.de