Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Widerstand nach Platzverweis

06.01.2020 - 15:06:34

Polizei Hagen / Widerstand nach Platzverweis

Hagen - Am Sonntag, 05.01.2020, randalierte ein 39-Jähriger in einem Imbiss in der Frankfurter Straße. Der Aufforderung des Besitzers, das Lokal zu verlassen, kam er nicht nach. Durch eine Streifenwagenbesatzung wurde ihm ein Platzverweis ausgesprochen. Widerwillig und nach mehrfacher Ansprach mit Androhung einer Ingewahrsamnahme zog der Hagener von dannen. Nur wenige Minuten später trat der Mann in der Fußgängerzone in Erscheinung. Dort sprang er vor Passanten und schrie diese ohne Grund an. Einem weiteren Platzverweis durch die hinzugerufenen Polizisten kam der Randalierer nicht nach. Die Beamten mussten ihn in das Gewahrsam bringen. Auf dem Weg dorthin versuchte er, zum Glück erfolglos, die Ordnungshüter mit Kopfstößen zu treffen. Mit einem Repertoire erlesenster Beleidigungen forderte er die Beamten zum Kampf heraus. Der 39-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Sebastian Hirschberg Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4484527 Polizei Hagen

@ presseportal.de