Polizei, Kriminalität

Widerstand gegen Polizeivollzugbeamte

16.12.2017 - 10:51:47

Polizei Gelsenkirchen / Widerstand gegen Polizeivollzugbeamte

Gelsenkirchen - Am Samstag, 16.12.2017 gegen 01:45 Uhr randalierte ein unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender 18-jähriger Gelsenkirchener in der Notaufnahme der Evangelischen Kliniken im Ortsteil Altstadt. Im Rahmen der Sachverhaltsabklärung verhielt er sich äußerst aggressiv und bedrohte die Beamten. Im weiteren Verlauf der Maßnahme riss er plötzlich die Fäuste hoch und ging einen Beamten an. Der Angriff konnte von dem Beamten jedoch mit einem Faustschlag abgewehrt werden. Anschließend wurde der Randalierer mit Handfesseln fixiert und danach in das Polizeigewahrsam eingeliefert, wo ihm Blutproben entnommen wurden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

OTS: Polizei Gelsenkirchen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_51056.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Leitstelle PHK Wieschermann Telefon: 0209/365 2160 E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de www.polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!