Polizei, Kriminalität

Widerstand gegen Polizeibeamte

31.08.2017 - 11:21:18

Polizeidirektion Bad Kreuznach / Widerstand gegen Polizeibeamte

Bingen - Am 30.08.2017, gegen 20.26 Uhr, wurde der Polizei Bingen durch den Betreiber einer Spielhalle in Bingen, Mainzer Straße, eine randalierende männliche Person gemeldet. Vor Ort konnte die randalierende männliche Person und sein männlicher Begleiter durch die Polizeibeamten angetroffen werden. Der 25-jährigen Randalierer wurde daraufhin aufgefodert, sich auszuweisen und sich ruhig zu verhalten. Dieser Aufforderung kam der 25-Jährige nicht nach und bedrohte die Polizeibeamten. Die anschließend durchgeführte Durchsuchung nach den Ausweispapieren musste nun mit Zwang und einfacher körperlicher Gewalt durchgeführt werden. Nun meldete sich der zweite Begleiter zu Wort und provozierte die Polizeibeamten. Der Aufforderung sich auszuweisen, kam der 23-Jährige ebenfalls nicht nach und wurde, wie sein Begleiter zuvor, mit einfacher körperlicher Gewalt durchsucht. Da aufgrund des zuvor gezeigten Verhaltens der beiden männlichen Personen davon ausgegangen werden musste, dass von Ihnen weitere Störungen ausgingen, wurden sie kurzfristig durch die eingesetzten Polizeibeamten in Gewahrsam genommen.

OTS: Polizeidirektion Bad Kreuznach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117703 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117703.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bingen

Telefon: 06721/905-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!