Polizei, Kriminalität

Widerstand gegen Polizeibeamte

31.01.2017 - 03:41:20

Polizeipräsidium Hamm / Widerstand gegen Polizeibeamte

Hamm-Herringen - Am Dienstag, 31.Januar wurde ein 57- jähriger Mann aus Hamm gegen 0.10 Uhr neben seinem Fahrrad liegend auf der Fangstraße durch Polizeibeamte angetroffen. Er war, offenbar durch den Grad seiner Alkoholisierung, nicht in der Lage, sich selbst aufzurichten. Da er im Anschluss stark schwankte und fortwährend drohte, zu stürzen, sollte er zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen werden. Als die Beamten versuchten, ihm die Maßnahme zu erklären, spuckte der Mann einem der Polizisten ins Gesicht und versuchte, sich durch Sperren, der Ingewahrsamnahme zu widersetzen. Der Mann wurde überwältigt und ins Hammer Polizeigewahrsam gebracht. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. (str)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!