Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Widerrechtlicher Abfalltransport gestoppt

15.11.2019 - 11:36:53

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße / Widerrechtlicher ...

Autobahn A61 Höhe Dannstadt-Schauernheim - Am Donnerstag, den 14.11.2019 führte der Schwerverkehrskontrolltrupp der Zentralen Verkehrsdienste der Polizeidirektion Neustadt zwischen 08:00 und 14:00 Uhr Kontrollen des Güterverkehrs auf der BAB61 in Höhe Dannstadt-Schauernheim durch. Acht Fahrzeuge wurden einer Kontrolle unterzogen. Alle mussten beanstandet werden. Drei Fahrzeugen wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein Berufskraftfahrer schien von den seinen Berufsalltag bestimmenden Sozialvorschriften im Straßenverkehr nicht viel zu halten, wiesen seine Fahrzeiten doch erhebliche Verstöße gegen diese auf. Nicht nur, dass Verstöße täglich nachgewiesen werden konnten, sie waren auch von besonderer Qualität. So zeigte sich, dass der Fahrer manchmal bis zu 15 Stunden täglich fuhr, ohne die vorgeschriebenen Pausen einzulegen. Die Summe der Bußgelder, die für diese Verstöße erhoben werden können, beläuft sich auf 6750 Euro. Nicht schlecht staunten die Beamten beim Öffnen der Portaltüren eines Sattelanhängers, zur Begutachtung der Ladung, als sie plötzlich vor dem Führerhaus eines Sattelschleppers standen - denn genau dieser war geladen. Auf dem Sattelzug, der von den Niederlanden in den Irak fahren sollte, befanden sich zwei mittels Schneidbrenner durchtrennte Sattelzugmaschinen, sowie vier katastrophal gesicherte LKW-Motoren samt ihren Getrieben. Rechtlich handelt es sich bei derart beschädigten Fahrzeugteilen um Abfall. Da dieser ohne Notifizierung außer Landes gebracht werden sollte, erwarten Fahrer, Frachtführer, Versender und Empfänger nun jeweils eine Strafanzeige. Insgesamt zählten die Beamten nach Abschluss der Kontrolle vier Strafanzeigen und acht Ordnungswidrigkeitsanzeigen. Über eintausend Euro Sicherheitsleistung wurden einbehalten. Die weitere Bearbeitung der abfallrechtlichen Verstöße erfolgt durch die Kriminalpolizei.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117687 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117687.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Zentrale Verkehrsdienste

Sascha Fassnacht

Telefon: 06235 495-308 E-Mail: pdneustadt.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117687/4440516 -

@ presseportal.de