Kriminalität, Polizei

Wetzlar - Zwei bislang unbekannte Männer haben einen Zugbegleiter auf der Fahrt von Gießen nach Wetzlar in der HLB 24844 nach einer Fahrscheinkontrolle körperlich attackiert.

14.11.2022 - 12:36:12

BMänner attackieren Zugbegleiter - Zeugen gesucht!. Da die beiden Männer nicht im Besitz eines gültigen Fahrausweises waren, sollten sie nach Aufforderung des Zugbegleiters den Zug im Bahnhof Dutenhofen verlassen. Dieser Aufforderung kamen die beiden Täter nicht nach und schlugen den Zugbegleiter unvermittelt ins Gesicht. Nach der Tat flüchteten die beiden Männer bei Halt im Bahnhof Wetzlar in unbekannte Richtung. Durch die Attacken wurde der Zugbegleiter so sehr im Gesicht verletzt, dass er ins Uniklinikum Gießen gebracht werden musste.

Täterbeschreibung

Der eine Täter soll etwa 1,75 Meter groß gewesen sein. Er trug einen Kapuzenpullover und eine blaue Jeans. Außerdem führte er einen schwarzen Rucksack mit sich. Der zweite Täter soll 1,60 Meter groß gewesen sein und einen schwarzen Pullover getragen haben. Beide sollen nach Alkohol gerochen habe. Die beiden Angreifer sollen afrikanischer Herkunft gewesen sein.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Angaben zu dem Fall oder zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 - 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51ef53

@ presseportal.de