Kriminalität, Polizei

Westpfalz - Zum Schulstart hat die Polizei intensive Kontrollen im Umfeld von Schulen und Kindergärten durchgeführt.

09.09.2022 - 15:57:13

Bilanz aus einer Woche Schulwegüberwachung. Eine Woche lang haben die Beamten die Sicherheit auf dem Schulweg der Kinder im Blick gehabt. Sie haben mit zahlreichen Fahrzeugführern, Passanten, Anwohnern, Lehrern, Eltern und Kindern gesprochen. Im Mittelpunkt der Kontrollen stand auch die Überwachung des Tempolimits.

3.903 Fahrzeuge hat die Polizei kontrolliert. 321 Fahrzeugführer fuhren zu schnell. Auf sie kommen Buß- beziehungsweise Verwarnungsgelder zu, auf einige auch Punkte im Verkehrszentralregister. Mindestens ein Autofahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen. Er missachtete am Donnerstagvormittag das Tempolimit von höchstens 30 Kilometern pro Stunde vor dem Kindergarten in Frankenstein. Der Fahrer hatte eine Geschwindigkeit von 65 Kilometern pro Stunde. Neben den Radarkontrollen, waren auch Polizeistreifen im Umfeld von Schulen und Kindergärten unterwegs und achteten auf die Einhaltung der Verkehrsregeln, wie bestehende Halteverbote oder die Sicherung aller Insassen im Fahrzeug.

Die Verkehrsteilnehmer hatten Verständnis für die Kontrollen, das stellte sich in den vielen Gesprächen heraus, die die Polizistinnen und Polizisten führten. |elz

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51244b

@ presseportal.de