Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wesel - Licht und Schatten

13.11.2020 - 09:22:25

Kreispolizeibeh?rde Wesel / Wesel - Licht und Schatten

Wesel - Nachdem wir uns vor kurzem noch gefreut hatten, dass eine Seniorin mit einem "Bei mir ist nichts zu holen" die Telefonbetr?ger-Mafia austrickste, fiel am Mittwochnachmittag eine 83-j?hrige Weselerin an der Dresdner Stra?e auf die geschulte Rhetorik der Betr?ger herein.

Leider haben unsere Warnhinweise, die wir gestern aus aktuellem Anlass vielfach medial verbreitet haben, die alte Dame nicht erreicht.

Zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr meldete sich der vermeintliche Enkel der ?lteren Dame. Er bat um 9.000 Euro, da er einen Unfall hatte und man die Polizei nicht einschalten wollte. Die 83-J?hrige holte zuerst Geld von der Bank und ?bergab dieses anschlie?end einer Botin.

Beschreibung der Botin:

Ca. 30 Jahre alt, gro? und schlank, vermutlich osteurop?isch. Sie trug eine braune Steppjacke.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

Erneut wendet sich die Polizei an die B?rgerinnen und B?rger:

Die Betr?ger haben immer wieder Seniorinnen und Senioren im Visier, um ihre Betrugsmasche zu versuchen. Dabei sind die Unbekannten sehr einfallsreich und schm?cken ihre angeblichen Notlagen immer wieder mit anderen Details aus. Gerne geben sich die Betr?ger auch als Polizeibeamte aus und wollen vor?bergehend Wertgegenst?nde und Bargeld zur "?berpr?fung" ausgeh?ndigt bekommen.

Vergewissern Sie sich durch R?ckrufe ?ber Ihnen bekannte Telefonnummern bei ihren Familienangeh?rigen, ob der Anruf tats?chlich von dort erfolgt ist. Polizisten lassen sich grunds?tzlich von Ihnen keine wertvollen Sachen oder Geld geben, um diese vor Einbrechern zu sch?tzen.

Bleiben sie skeptisch und rufen Sie im Notfall die 110 an.

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4761717 Kreispolizeibeh?rde Wesel

@ presseportal.de