Kriminalität, NRW

Werl - gefährliche Körperverletzung

27.03.2017 - 15:56:26

Kreispolizeibehörde Soest / Werl - gefährliche Körperverletzung

Werl - Am Sonntag, gegen 03:20 Uhr lieferte ein 56-jähriger Werler mit seinem Pkw Waren im Bereich des Alten Markts aus. Während des Auslieferns bemerkte er zwei männliche Personen im Bereich der Basilika. Die Personen rannten plötzlich auf den Werler zu. Der 56-Jährige flüchtete darauf in einen Hausflur. Dort wurde er von den Personen mit Pfefferspray besprüht. Anschließend entfernten sich die Personen. Die Polizei in Werl bittet um Hinweise zu diesen Personen unter Telefon 02922-91000. (we)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!