Polizei, Kriminalität

++ Wer schlägt, geht!

05.11.2018 - 16:46:50

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wer schlägt, geht! - 10 Tage weg ...

Lüneburg - Lüneburg

Stadt und Landkreis Lüneburg - "Schlagabtausch"

Zwischen mehreren Personen ist es im Verlauf des 04.11.18 zu tätlichen Auseinandersetzungen gekommen. Schwer verletzt wurde dabei zum Glück niemand. Die Polizei leitete jedoch gegen diverse Personen Strafverfahren ein. Gegen 03.50 Uhr ist es in einem Imbiss in der Straße Am Berge zu einer hitzigen Diskussion unter Fußball-Fans gekommen. Als eine junge Frau von einem 30-Jährigen angepöbelt wurde, mischte sich ihr 21 Jahre alter Freund ein. Der 21-Jährige wurde nach ersten Aussagen geschlagen und, als er bereits am Boden lag, getreten. Der 30-Jährige gab an, dass er von dem 21-Jährigen beleidigt und geohrfeigt wurde, woraufhin er sich zur Wehr gesetzt habe. Eine 21-Jährige zeigte in den Morgenstunden des 04.11.18 an, dass zwei Täterinnen im Alter von 22 und 27 Jahren ihr gegen 05.10 Uhr, in einer Discothek in der Scharnhorststraße in Lüneburg an den Haaren gezogen hätten. Die 21-Jährige steht wiederum im Verdacht, der 27-Jährigen in den Finger gebissen zu haben. Ein 44-Jähriger zeigte bei der Polizei an, dass er am Sonntag, gegen 03.00 Uhr, von einem 34-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden sei. Die Tat soll sich im Schützenhaus in der Scharnebecker Straße in Brietlingen ereignet haben. Einen vorherigen Streit soll es nicht gegeben haben. Im Adlerweg in Reppenstedt ist es zwischen 11.30 und 11.40 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 69 und 75 Jahren gekommen. Der Anlass für den Streit soll eine Ruhestörung gewesen sein. Der 69-Jährige steht im Verdacht den 75-Jährigen getreten und beinahe eine Treppe herunter gestoßen zu haben. Der 75-Jährige, so zeigte der 69-Jährige an, soll den Jüngeren ins Gesicht geschlagen haben. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Brietlingen/ Vastorf/ Thomasburg - Diebstähle aus Umkleideräumen

Während die Geschädigten am Sonntag, 04.11.18, Sport machten, betraten unbekannte Täter an mehreren Sportstätten im Landkreis die Umkleideräume und entwendeten u.a. Bargeld. Zwischen 11.50 und 13.45 Uhr, wurde aus einem Umkleideraum in der Straße Am Sportplatz Bargeld und ein Autoschlüssel entwendet. Auch aus einem Umkleideraum in der Gifkendorfer Straße in Vastorf wurden Bargeld und Pkw-Schlüssel entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen ca. 11-30 und 14.00 Uhr. Zwischen 13.00 und 16.00 Uhr, wurde auch aus Umkleideräumen in der Straße Am Sportplatz in Thomasburg Bargeld gestohlen. Teilweise waren die Räume verschlossen. Die Täter haben die Türen höchstwahrscheinlich mit Nachschlüsseln oder auf andere Art und Weise geöffnet. Insgesamt entstanden Schäden von mehreren hundert Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Damenbekleidung im Liebesgrund gefunden

Bereits am Nachmittag des 31.10.18 wurde im Liebesgrund eine komplatter Satz Damenbekleidung aufgefunden. Die teilweise beschädigte Kleidung, bestehend u.a. aus BH, Strumpfhose und Top, lag in der Nähe des Rodelberges. Die eingesetzten Beamten hielten nach einem möglichen Opfer einer Straftat Ausschau, konnten die Besitzerin der Kleidung bislang jedoch nicht ausfindig machen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Dahlenburg - nach Unfall geflüchtet

Ein bislang unbekannter Fahrer ist am 04.11.18, zwischen 17.40 und 17.50 Uhr, vermutlich rückwärts aus einer Einfahrt im Finkenweg gefahren und dabei gegen einen Opel gestoßen, der dort geparkt stand. An dem Opel entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel.: 05851/1611, entgegen.

Deutsch Evern - Pkw aufgebrochen

Am 03.11.18, zwischen 16.45 und 17.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Pkw BMW ein, der in der Straße Blocksberg auf einem Sandplatz abgestellt war. Aus dem BMW wurde eine Umhängetasche gestohlen, in der sich ein Portemonnaie befand. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917800,entgegen.

Dahlenburg - Einbruch in Verkaufsstand

Am 03.11.18, zwischen 00.30 und 10.00 Uhr, haben unbekannte Täter die Plane eines Verkaufsstandes aufgeschlitzt, der in der Johannisstraße abgestellt war. Aus dem Stand stahlen die Täter u.a. zwei Handtaschen, Lautsprecher und Spielzeug. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel.: 05851/1611, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - Körperverletzung

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern kam es in den Mittagsstunden des 04.11.18 in der Marschtorstraße. Dabei schlug ein 41-Jähriger einem 45-Jährigen gegen 12:45 Uhr ohne Grund ins Gesicht und beleidigte ihn parallel. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Dannenberg - Trapezblechbedachung und Werkzeuge aus Garage gestohlen

Eine Trapezblechbedachung, Schlagbohrmaschine und Trennschleifer stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 03. auf den 04.11.18 aus einer Garage in der Rehfeldstraße. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Lüchow - ohne Führerschein, jedoch unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 20-Jährigen Dannenberger stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 04.11.18 in der Dannenberger Straße mit einem Pkw VW Golf. Bei der Kontrolle des jungen Mannes stellte sich gegen 23:30 Uhr heraus, dass der Heranwachsende keinen Führerschein besaß und unter Drogeneinfluss stand. Parallel stellten die Beamten eine geringe Menge Drogen bei dem 20-Jährigen sicher. Ihn erwarten entsprechende Strafverfahren.

Schnackenburg - vom Fernlicht geblendet - gegen Baum gefahren

Mit einem Straßenbaum kollidierte ein 20 Jahre alter Fahrer eines Pkw Subaru in den späten Abendstunden des 04.11.18 in Holtorf. Der junge Mann war gegen 23:45 Uhr von Holtorf in Richtung Bundesstraße 493 unterwegs, als er in einer Linkskurve von einem entgegenkommenden Pkw mit Fernlicht geblendet wurde, auswich und mit einem Baum kollidierte. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro. Der entgegenkommende Pkw fuhr weiter. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

Uelzen

Altenmedingen/Dahlenburg - alkoholisiert mit Straßenbaum kollidiert - schwer verletzt - zuvor vom Unfallort geflüchtet

Schwerere Verletzungen erlitt ein 78 Jahre alter Fahrer eines Pkw Daimler aus dem Landkreis Uelzen in den späten Abendstunden des 03.11.18. Der Senior war mit 1,6 Promille gegen 21:50 Uhr in einer Linkskurve von Dahlenburg kommende in Richtung Bostelwiebeck nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, mit einem Stoppschild und später einem Baum kollidiert. Der Fahrer sowie seine 58 Jahre alte Beifahrerin erlitten Verletzungen und wurden mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Ermittlungen ergaben, dass mit dem Pkw kurz zuvor gegen 21:30 Uhr auf einem Parkplatz in der Lüneburger Straße in Dahlenburg eine Verkehrsunfallflucht begangen wurde. Dort wurde ein geparkter Pkw BMW angefahren und beschädigt. Die Polizei ermittelt.

Wrestedt - "Wer schlägt, geht!" - Häusliche Gewalt

Einen 48-Jährigen verwies die Polizei in den Abendstunden des 04.11.18 nach einer Häuslichen Gewalt in der Gemeinde Wrestedt. Der Mann war aggressiv gegen seine Lebenspartnerin geworden, so dass die alarmierten Beamten ein Strafverfahren eingeleiteten und den Mann für zehn Tage aus der Wohnung verwiesen.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Mittagsstunden des 04.11.18 in der Hambrocker Straße. Dort waren insgesamt drei Fahrer zu schnell unterwegs. Weitere acht zu schnelle Fahrer ertappten die Beamten dann am Nachmittag auf der Bundesstraße 191.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Antje Freudenberg Telefon: 04131-8306-2515 Mobil: 01520-9348988 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

@ presseportal.de