Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Obs, Polizei

++ "Wer sah Gerhard P.

12.06.2019 - 11:51:26

Polizeiinspektion Lüneburg / ++ Wer sah Gerhard P. oder nahm ...

Lüneburg - ++ "Wer sah Gerhard P. oder nahm ihn möglicherweise mit einem Pkw mit? ++ Mann im Bereich Bad Bodenteich gesehen? ++ weitere Suchmaßnahmen nach vermisstem Senior ++ 78-Jähriger aus Alters-/Pflegeheim verschwunden ++

Uelzen/Bad Bodenteich/Ebstorf

Die Suchmaßnahmen nach dem 78 Jahre alten Senior Gerhard P. dauern weiterhin an. Nachdem auch am gestrigen Tage Polizei, Feuerwehr und DRK Uelzen im Sucheinsatz waren, setzt die Polizei zusammen mit Suchhunden am heutigen Tage ihre Maßnahmen in Bereich Bad Bodenteich fort. Hier will ein Hinweisgeber den Vermissten zu Fuß gesehen haben. Der mobile, jedoch leicht demente Senior war in den Nachmittagsstunden des 09.06.19 im Rahmen eines Spaziergangs aus einem Alten- und Pflegeheim Westerholz in Ebstorf verschwunden. Bereits am 09.06. leitete die Polizei erste Suchmaßnahmen ein, die im Verlauf des 10. und 11.06. zusammen mit der Feuerwehr, dem DRK mit Suchhunden und einer Drohne sowie durch Einsatz eines Polizeihubschraubers intensiviert wurden, jedoch nicht zum Antreffen des Vermissten führten. Die Einsatzkräfte halten es für nicht unwahrscheinlich, dass Gerhard P. möglicherweise auch durch einen Autofahrer mitgenommen wurde und aktuell weiterhin zu Fuß unterwegs ist. Personen die den 78-Jährigen, der eine blaue Jeans, einen grauen Pullover und eine Brille trägt, ca. 170 cm groß ist und graue/weiße Haare hat (siehe Bild), in den letzten Tagen in der Region wahrgenommen haben, werden gebeten sich mit der Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Lüneburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59488 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59488.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg Pressestelle Kai Richter Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855 E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de