Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wennigsen: schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw

28.07.2020 - 00:57:43

Polizeidirektion Hannover / Wennigsen: schwerer Verkehrsunfall ...

Hannover - Am Montagnachmittag, 27.07.2020, ist es gegen 16:00 Uhr auf der Bundesstraße (B) 217 in Höhe der Wennigser Ortschaft Evestorf zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei sind ein 68-jähriger Fahrer eines Skoda Octavia aus Hannover und eine 29 Jahre alte Fahrerin eines Peugeot 206 CC aus Wennigsen schwer verletzt worden. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie für die Unfallaufnahme musste die B217 zeitweise beidseitig voll gesperrt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizeidirektion Hannover befuhr die 29-Jährige mit ihrem Pkw die B 217 von Weetzen kommend in Richtung Holtensen. Im noch zweispurigen Bereich geriet das auf der rechten Spur fahrende Auto in einer lang gestreckten Linkskurve auf regennasser Fahrbahn ins Schlingern. Der Peugeot schleuderte nach links in den Gegenverkehr, streifte dort einen entgegenkommenden Seat aus Wennigsen, ehe er mit dem ebenfalls entgegenkommenden Skoda des 68-Jährigen kollidierte.

Ein Notarzt wurde durch einen Rettungshubschrauber an den Unfallort geflogen. Die Peugeot-Fahrerin und der Skoda-Fahrer wurden schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des Seat (69 Jahre) blieb unverletzt. Zwei Fahrzeuge wurden abgeschleppt, da sie nicht mehr fahrbereit waren. Insgesamt schätzt die Polizei den entstandenen Sachschaden auf 21.000 Euro.

Aufgrund der notwendigen Rettung- und Bergungsmaßnahmen sowie der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme musste die B 217 für etwa 2,5 Stunden beidseitig gesperrt werden. Es entstand Verkehrsstau insbesondere durch den Berufsverkehr in Richtung Holtensen, Umleitungen wurden ab Weetzen und Holtensen eingerichtet. Nach Abschluss der Fahrbahnreinigung wurden die letzten Sperrungen der Fahrbahn nach Hannover gegen 21:00 Uhr aufgehoben. /nzj

Rückfragen bitte an:

Für Rückfragen bin ich noch bis 23:15 Uhr mobil unter 0160 97768999 erreichbar.

Polizeidirektion Hannover Jessika Niemetz Telefon: 0511 109-1040 (morgen ab 07:00 Uhr) E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-h.polizei-nds.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4663440 Polizeidirektion Hannover

@ presseportal.de