Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wenn´s zweimal hintereinander kracht

10.01.2020 - 13:56:39

Polizeipräsidium Westpfalz / Wenn´s zweimal hintereinander kracht

Kaiserslautern - In der Mannheimer Straße krachte es am Donnerstagmorgen gleich zweimal hintereinander. Eine 31-jährige Autofahrerin wollte in Höhe der Einmündung des Daennerplatzes ihren Wagen stadteinwärts wenden. Als sie abbremste, um ordnungsgemäß einen sogenannten U-Turn zu machen, krachte ein 89-Jähriger mit seinem Auto auf das Wagenheck der 31-Jährigen. Gleich darauf krachte es nochmal. Ein 59-Jähriger fuhr auf das Fahrzeug des 89-Jährigen auf. Die Polizei wirft den beiden Fahrern vor, nicht ausreichend Abstand gehalten zu haben. An allen drei Autos entstand Sachschaden. Den Unfallschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro. Das Auto des 89-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4488532 Polizeipräsidium Westpfalz

@ presseportal.de