Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Weniger Einsätze am Himmelfahrtstag

22.05.2020 - 15:16:23

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Weniger Einsätze am ...

Aurich/Wittmund - Weniger Einsätze am Himmelfahrtstag

Der Himmelfahrtstag ist aus polizeilicher Sicht in den Landkreisen Aurich und Wittmund ruhig verlaufen. Die Beamtinnen und Beamten der Polizeiinspektion Aurich / Wittmund mussten am diesjährigen "Vatertag" zu erheblich weniger Einsätzen ausrücken als in den Jahren zuvor.

Aufgrund der Covid-19-Pandemie waren größere Veranstaltungen untersagt und der Alkoholausschank an dem Feiertag beschränkt worden. Die Beamtinnen und Beamten kontrollierte im Laufe des Tages im öffentlichen Raum diverse Gruppen mit Fahrrädern und Bollerwagen. Es wurden vier Ordnungswidrigkeitenverfahren auf der Grundlage des Infektionsschutzgesetzes eingeleitet und zehn Platzverweise ausgesprochen. Insgesamt wurden am "Vatertag" acht Strafverfahren eingeleitet, darunter vier wegen Körperverletzung, drei wegen Sachbeschädigung und ein Verfahren wegen Beleidigung. Darüber hinaus wurden 14 Ermittlungsverfahren wegen Ruhestörung eingeleitet.

Grundsätzlich sind die Kontrollen und Maßnahmen der Polizei mit viel Verständnis und Zustimmung in der Bevölkerung angenommen worden.

Im vergangenen Jahr waren am Himmelfahrtstag insbesondere im Zusammenhang mit größeren Menschenansammlungen und vielen stark alkoholisierten Personen 71 Strafanzeigen gefertigt worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle Wiebke Baden Telefon: 04941 606104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104233/4603681 Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Soziale Medien - Nach dem Tod von George Floyd - Viele US-Stars protestieren. In vielen Städten gehen Demonstranten auf die Straßen - und viele Stars protestieren in den sozialen Medien, auch gegen US-Präsident Trump. Der Tod eines Afroamerikaners bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis sorgt in den USA für Entsetzen. (Polizeimeldungen, 30.05.2020 - 12:50) weiterlesen...

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...

Brutaler Polizeieinsatz - Nationalgarde nach Tod eines Afroamerikaners mobilisiert. Die Behörden sichern Aufklärung zu - und rufen zum Verzicht auf Gewalt bei Protesten auf. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat zu schweren Ausschreitungen geführt, nun holt der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota die Nationalgarde zur Hilfe. (Politik, 29.05.2020 - 04:50) weiterlesen...