Obs, Polizei

Wendemanöver endet mit Unfall

05.10.2018 - 15:31:35

Polizei Minden-Lübbecke / Wendemanöver endet mit Unfall

Minden - Auf der Ringstraße kollidierten infolge eines Wendemanövers am Donnerstagabend zwei Autos. Hierbei verletzte sich eine Beteiligte (32). Sie wurde zur Behandlung dem Klinikum Minden zugeführt.

Die Fahrerin eines VWs befuhr gegen 22.45 Uhr die Ringstraße in Richtung Birne. In Höhe der Kuckuckstraße wollte sie wenden, um zurück in Richtung Innenstadt zu fahren. Zu dem Zeitpunkt fuhr ein 21-jähriger Mindener mit seinem BMW auf der Ringstraße von der Birne kommend. Bei dem Wendemanöver zog die Polofahrerin auf seinen Fahrstreifen. Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte er eine Kollision mit dem VW nicht mehr verhindern. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden taxierte man auf rund 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Ringstraße in Richtung Innenstadt komplett gesperrt.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an: Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke Telefon: (0571) 8866-0

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de