Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Wendeman?ver verursachen Verkehrsunf?lle

23.02.2021 - 16:07:33

Polizei D?ren / Wendeman?ver verursachen Verkehrsunf?lle

D?ren / Eschweiler ?ber Feld - Am Montag kam es zu zwei Verkehrsunf?llen, die jeweils durch Wendeman?ver verursacht wurden. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt.

Um kurz nach 09:00 Uhr hielt eine 56-j?hrige D?renerin in einer Haltebucht auf der Schillingstra?e, um Altglas zu entsorgen. Danach wollte sie ihr Auto ?ber eine befahrbare Mittelinsel hinweg wenden, um ihre Fahrt auf der Schillingstra?e in Richtung Valencienner Stra?e fortzusetzen. Sie versicherte gegen?ber den eingesetzten Polizeibeamten, in den R?ckspiegel geschaut und niemanden gesehen zu haben. F?r sie unvermittelt, sei dann pl?tzlich ein aus Richtung "Am Eichenbruch" kommender Lastkraftwagenfahrer in ihr Auto gefahren. Der LKW-Fahrer, ein 31-j?hriger Mann aus Eschweiler, gab an, er habe die Frau in ihrem Pkw am Fahrbahnrand wahrgenommen. Diese sei dann pl?tzlich angefahren und habe versucht, auf der Stra?e zu wenden. Er habe nicht mehr rechtszeitig bremsen k?nnen. Die Autofahrerin wurde bei dem Zusammensto? leicht verletzt und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Gegen 19:30 Uhr kam es auf der L 327 zwischen Eschweiler ?ber Feld und Golzheim ebenfalls zu einem Verkehrsunfall, weil ein 56-j?hriger Autofahrer aus Kerpen sein Fahrzeug auf der unbeleuchteten Landstra?e wenden wollte. Ein zweiter Fahrzeugf?hrer, ein 57-j?hriger Mann aus Kreuzau, der die L327 in Richtung Eschweiler ?ber Feld befuhr, konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf den quer auf der Fahrbahn stehenden Pkw auf. Dieser wurde um 180 Grad herumgeschleudert und kam in der B?schung zum Stehen. Beide Fahrer kamen mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in naheliegende Krankenh?user. Der Sachschaden bel?uft sich auf gesch?tzte 4.300 Euro.

R?ckfragen bitte an:

Polizei D?ren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/8/4846212 Polizei D?ren

@ presseportal.de