Obs, Polizei

Wem gehört der geklaute Pullover?

05.07.2017 - 19:11:50

Polizeipräsidium Westpfalz / Wem gehört der geklaute Pullover?

Kaiserslautern - Ermittlungen mal andersrum: Am Mittwochnachmittag hat die Polizei in Kaiserslautern einen Dieb geschnappt. Gesucht wird diesmal nach dem Opfer!

Die Beamten hatten in der Mittagszeit einen Hinweis auf eine verdächtige Person erhalten. Demnach war im Bereich Weberstraße/Richard-Wagner-Straße/Staubörnchenstraße ein Mann unterwegs, der im Vorbeilaufen an geparkten Fahrzeugen die Türgriffe betätigte - vermutlich um zu schauen, ob einer der Wagen offen ist und leichte Beute bietet.

Aufgrund der guten Personenbeschreibung, machte die ausgerückte Streife den Mann wenig später vor dem Franziskaner-Gymnasium ausfindig. Bevor sie ihn festnahmen, konnten die Beamten beobachten, wie er einen Pullover in einen Abfalleimer warf. Da nicht auszuschließen war, dass der Pullover gestohlen wurde, stellten die Polizisten das Kleidungsstück sicher. Wie der mutmaßliche Dieb später selbst angab, hatte er den Pullover an einem Fahrrad aus dem Korb gestohlen. Die genaue Örtlichkeit ist unklar.

Bei dem Pullover handelt es sich um einen anthrazitfarbenen Langarm-Pulli der Marke "S.Oliver" mit Rundhalsausschnitt, Größe L. Der rechtmäßige Besitzer wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion 2 in der Logenstraße, Telefon 06 31 / 369 - 22 50, zu melden.

Der Täter, der deutlich unter Drogeneinfluss stand, wurde für weitere Maßnahmen mit zur Dienststelle genommen. Es handelt sich um einen 34 Jahre alten Mann aus dem Stadtgebiet, der schon häufig polizeilich aufgefallen ist. Erst am Mittwochmorgen hatte er mit einem Fahrrad einen Unfall verursacht und Fahrerflucht begangen. Der Mann wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Nach Rücksprache mit einer Richterin bleibt er bis heute Abend 22 Uhr in einer Zelle.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!