Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Weiterer Wohnungseinbruch in der Silvesternacht

02.01.2020 - 14:01:35

Polizei Paderborn / Weiterer Wohnungseinbruch in der Silvesternacht

Paderborn - (mb) Zur Serie der Wohnungseinbrüche in Schloß Neuhaus an Silvester (Polizeibericht Silvesterbilanz vom 01.01.2020) ist eine sechste Tat hinzuzurechnen.

Am Neujahrsvormittag kehrten die Bewohner eines Einfamilienhauses am Deipenweg gegen 10.00 Uhr heim. Sie hatten das Haus tags zuvor gegen 16.00 Uhr verlassen. Während ihrer Abwesenheit brachen Einbrecher ein Kellerfenster auf und stiegen ein. Sie suchten in mehreren Zimmern nach Wertsachen und entwendeten einen Tresor. Der Safe wurde auf dem Grundstück aufgebrochen gefunden. Die Täter erbeuteten Bargeld, Münzen und Goldbesteck.

Am Deipenweg hatten Nachbarn gegen 21.15 Uhr den Einbruch in ein anderes Wohnhaus bemerkt. Ein dunkel gekleideter Täter wurde gesehen, als er aus einem Fenster sprang und flüchtete. Weitere Einbrüche waren von der Bernhard-Manegold-Straße, Mastbruchstraße und vom Wiesenpfad gemeldet worden.

Sachdienliche Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen. Akute verdächtige Beobachtungen sollten unverzüglich über den Notruf 110 an die Polizei gemeldet werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4481962 Polizei Paderborn

@ presseportal.de