Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Weiterer Verkehrsunfall; Rettungseinsatz in Berkheim

08.09.2020 - 18:32:12

Polizeipr?sidium Reutlingen / Weiterer Verkehrsunfall; ...

Reutlingen - Lichtenstein (RT): Mit Kleinkraftrad gest?rzt

Schwere Verletzungen hat ein Jugendlicher bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag auf der Holzelfinger Steige erlitten. Der 16-J?hrige war auf einem Kleinkraftrad gegen 9.40 Uhr auf der L 387 von Holzelfingen nach Unterhausen unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve geriet die Aprilia zu weit nach rechts und streifte den Randstein sowie die angrenzenden Schutzplanken. Daraufhin verlor der Fahrer die Kontrolle ?ber das Zweirad und st?rzte auf den Asphalt. Er musste nach not?rztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Der Schaden an der Aprilia bel?uft sich ersten Sch?tzungen zufolge auf rund 1.000 Euro. F?r die Dauer der Versorgung des Verletzten sowie der Unfallaufnahme war die Holzelfinger Steige bis 10.45 Uhr voll gesperrt. Auch die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und neun Einsatzkr?ften zur Unfallstelle ausger?ckt. (mr)

Esslingen (ES): Rettungseinsatz in Berkheim

In Berkheim hat ein verletzter Mann am Dienstagmorgen, gegen 6.15 Uhr, die Einsatzkr?fte von Rettungsdienst und Polizei auf den Plan gerufen. Wie sich herausstellte, hatte sich der in einem psychischen Ausnahmezustand befindliche 48-J?hrige in seiner Wohnung offenbar selbst eine blutende Verletzung zugef?gt. Nach Eintreffen der Rettungskr?fte und der Polizei fl?chtete der offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stehende und laut nach polizeilicher Hilfe schreiende Mann in den Garten, wo er nach den eingesetzten Beamten schlug und zu Boden gebracht werden musste. Gegen das anschlie?ende Anlegen der Handschlie?en wehrte er sich massiv mit Tritten, Schl?gen und Bissen. Zwei Polizeibeamte wurden dabei verletzt, einer davon musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden und konnte den Dienst nicht fortsetzten. Der 48-J?hrige wurde vom Rettungsdienst in eine Fachklinik eingeliefert. (rn)

R?ckfragen bitte an:

Ramona Noller (rn), Telefon 07121/942-1103

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipr?sidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4701188 Polizeipr?sidium Reutlingen

@ presseportal.de