Polizei, Kriminalität

Weitere Meldungen aus dem Bodenseekreis

06.02.2018 - 18:46:56

Polizeipräsidium Konstanz / Weitere Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis - Kressbronn

Vorfahrt missachtet

Zwei Verletzte und Sachschaden von über 14.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagmittag gegen 12.30 Uhr bei Kressbronn. Der 28-jährige Lenker eines Pkw war von einem Firmengelände kommend auf einen Gemeindeverbindungsweg zwischen Langenargen und Kressbronn eingefahren und hatte hierbei den Vorrang eines von rechts kommenden Linienbusses missachtet. Obwohl dessen 31-jähriger Fahrer noch eine Vollbremsung durchführte, konnte er eine Kollision mit dem Auto nicht mehr verhindern. Während der Pkw nach dem Zusammenprall nach links von der Straße abkam und gegen einen Baum sowie den Zaun eines Firmengeländes prallte, stürzte eine 73-jährige Frau im Bus und erlitt hierbei eine Kopfverletzung, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Der Autofahrer kam mit leichten Verletzungen davon. Sein nicht mehr fahrbereiter Pkw musste abgeschleppt werden.

Markdorf

Junger Mann hebt ab

Mit einem Totalschaden in Höhe von rund 18.000 Euro endete ein Verkehrsunfall in der Nacht zum heutigen Dienstag in Markdorf. Ein 20-Jähriger hatte mit einem Audi A4 die Ravensburger Straße (B 33) in Richtung Meersburg befahren und war vor dem Kreisverkehr mit der Ittendorfer Straße vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit auf die aufgepflasterte Fahrbahntrennung geraten, streifte dort mit seinem Auto ein Verkehrszeichen, hob leicht ab, prallte gegen eine Mauer und kam schließlich mitten auf der Insel des Kreisverkehrs zum Stehen. Der junge Mann, in dessen Pkw alle Airbags ausgelöst hatten, musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Da aus dem Fahrzeug Betriebsstoffe ausgelaufen waren, musste auch die Freiwillige Feuerwehr ausrücken, um die Fahrbahn zu reinigen.

Uhldingen-Mühlhofen

Um 2.000 Euro betrogen

Als ehemaliger Arbeitskollege hat sich ein unbekannter Täter gegenüber einem 84-Jährigen ausgegeben, den er am Montagnachmittag bei dessen Spaziergang angesprochen hatte. Der Unbekannte trat dabei so forsch und selbstsicher auf, dass der Mann dem Betrüger die Geschichte glaubte und mit nach Hause nahm, wo der vermeintliche Arbeitskollege dem 84-Jährigen ein Angebot unterbreitete. Er sei in der Modebranche tätig und habe noch sechs Lederjacken von einer Messe dabei, die er beim Grenzübertritt in die Schweiz nicht verzollen möchte. Die Jacken würde er weit unter dem tatsächlichen Wert zum Sonderpreis von 1.000 Euro verkaufen. Da der Geschädigte nicht so viel Bargeld zuhause hatte, ließ er sich von dem Täter zur Bank fahren. Auf der Fahrt dorthin verdoppelte der Unbekannte den Kaufpreis und das völlig eingeschüchterte Opfer übergab schließlich die bei der Bank abgehobenen 2.000 Euro. Nachdem der Täter den 84-Jährigen noch nach Hause gefahren hatte, verschwand er mit dem erschwindelten Geld. Als dem Geschädigten Zweifel an der Echtheit der Lederjacken kamen, verständigte er die Polizei. Diese bestätigte die minderwertige Ware. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen 60 bis 65 Jahre alten Mann, vermutlich italienischer Herkunft handeln, der mit einem silberfarbenen Pkw mit italienischer Zulassung unterwegs war. Personen, denen der Mann aufgefallen ist oder die sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-804-0, in Verbindung zu setzen.

Salem

Autospiegel demoliert

Vermutlich mit dem Fuß hat ein unbekannter Täter in der Nacht zum Sonntag an einem in Höhe des Gebäudes Ringstraße 2 abgestellten Auto den rechten Außenspiegel abgetreten. Unmittelbar danach wurde in der Schwedenstraße in Höhe einer Gaststätte ein mittelgroßer Mann mit wuchtigem Oberkörper beobachtet, der möglicherweise in Verbindung mit der Sachbeschädigung steht. Personen, die Sonntagnacht, zwischen 00.00 und 01.00 Uhr, in den beiden Straßen Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu dem Mann geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Salem, Tel. 07553-8269-0, zu melden.

Salem

Auto gestreift

Wie jetzt erst angezeigt wurde, hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am vergangenen Samstagmittag gegen 12.30 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen auf dem Aldi-Parkplatz in der "alten Neufracher Straße" abgestellten Opel Corsa gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Salem, Tel. 07553-8269-0.

Owingen

Motorsägen und Baumaschinen entwendet

Über das vergangene Wochenende haben unbekannte Täter aus einem unverschlossenen Schuppen in Billafingen sechs Motorsägen der Marken Dolmar, Stihl und Husqvarna im Gesamtwert von über 2.000 Euro entwendet. Vermutlich die gleichen Täter haben auch aus einer unverschlossenen Gerätehalle eines landwirtschaftlichen Anwesens eine AEG-Handflex sowie eine große Flex der Marke Bosch, jeweils mit Metallscheibe, und eine weitere große Flex mit einer Schruppbürste im Gesamtwert von mehreren hundert Euro gestohlen. Personen, die am Wochenende Verdächtiges in Billafingen beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551-804-0, zu melden.

Sauter

Tel. 07531-995-1010

OTS: Polizeipräsidium Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110973 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110973.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz Telefon: 07531 995-0 E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!