Polizei, Kriminalität

Wegen Smartphone die Polizei übersehen

17.05.2018 - 12:11:45

Verkehrsdirektion Mainz / Wegen Smartphone die Polizei übersehen

Alzey - A61 - Erst verpasste ein 45-jähriger Nackenheimer am gestrigen Nachmittag mit seinem Peugeot im Köbigkreisel in Alzey fast die Ausfahrt, dann fuhr er auffallend langsam und ohne zu blinken auf die A61 auf. Grund genug für eine Streife der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim, den Fahrer kontrollieren zu wollen. Die Ursache für das merkwürdige Verhalten wurde beim Vorbeifahren klar. Der Mann beschäftigte sich intensiv mit seinem Smartphone. Die Anhalteaufforderung bemerkte er dann auch nicht sondern überholte seinerseits langsam und weiter mit seinem Handy beschäftigt den Streifenwagen. Erst ein erneuter Überhol- und Anhalteversuch führte zum gewünschten Ergebnis. Der 45-Jährige war ganz überrascht und entschuldigte sein Verhalten sogar noch damit, sich ganz auf sein Smartphone konzentriert zu haben. Dass er es während der Fahrt noch nicht mal in der Hand halten darf, war ihm genauso unbekannt wie die offensichtliche Gefährlichkeit seines Verhaltens. Nun droht ihm ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg.

OTS: Verkehrsdirektion Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117706 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117706.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim Telefon: 06701-919200 www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!