Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Wegen Handy geschlagen

05.11.2019 - 16:01:46

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Wegen Handy geschlagen

Ludwigshafen - Am 03.11.2019, gegen 14:30 Uhr, forderte ein Unbekannter einen 51-Jährigen an der Straßenbahnhaltestelle Stadtbahn - Haltestelle Ruchheim auf, ihm sein Handy zu geben, da er telefonieren müsse. Als der 51-Jährige sein Handy nicht hergab, zog der Unbekannte zunächst ein Messer heraus, steckte es dann wieder ein und gab dann dem 51-Jährigen unvermittelt einen Kopfstoß. Danach entschuldigte er sich. Er war etwa 19-23 Jahre alt, circa 1,85 m - 1,90 m groß und schlank. Er hatte kurze braune Haare und trug eine blaue Jeans, eine grüne Stoffjacke und hatte einen schwarzen Rucksack dabei. Zudem hatte er ein hell beigefarbenes Fahrrad, eine Art Klappfahrrad. Wer Angaben zu dem unbekannten Täter machen kann, wird gebeten, sich an die Polizeiwache Oggersheim unter Tel. 0621 963 - 2403 oder per Mail pwoggersheim@polizei.rlp.de zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Rheinpfalz Anke Buchholz Telefon: 0621-963-1035 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de