Polizei, Kriminalität

Wechselbetrüger unterwegs

06.04.2018 - 14:31:33

Kreispolizeibehörde Olpe / Wechselbetrüger unterwegs

Wenden - Wenden - Am Donnerstagnachmittag betrat gegen 16:20 Uhr ein Paar mit Kind ein Geschäft in der Hauptstraße in Wenden. Nach dem Kauf eines Schokoriegels wollte der Mann noch 50 EUR gewechselt haben. Die 57-jährige Geschädigte wechselte den Schein in kleinere Banknoten. Nun fragte der Unbekannte nach einem 50-er mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben der Seriennummer. Auch hier war die Geschädigte so freundlich, ihm mehrere 50-er zu zeigen, wobei er das Bündel kurz in die Hand nahm. Nach einigem Hin und Her, wobei die Geschädigte glaubte, das Geld immer im Blick gehabt zu haben, verließen die Personen das Geschäft wieder. Später stellte die Geschädigte fest, dass im Kassenbestand 200 EUR fehlten. Beschreibung der Personen:

Männlich, 35-40 Jahre alt, 175-180 cm groß, normale Figur, Südländischer Typ, nackenlange, dunkle, lockige Haare, trug hellblauen Anorak

Weiblich, kleiner und schlank, braunes längeres Haar, mitteleuropäischer Typ, passte optisch nicht zu dem Mann, in Begleitung eines Jungen im Alter von 7-8 Jahren, Südländischer Typ, dunkle Locken

OTS: Kreispolizeibehörde Olpe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65852 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65852.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe Telefon: 02761 9269 2200 E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/olpe

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!