Polizei, Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg / WSPI-OLD: Manövrierunfähiges ...

12.07.2018 - 11:07:18

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg / WSPI-OLD: Manövrierunfähiges .... WSPI-OLD: Manövrierunfähiges Sportboot auf der Weser, Bootsführer alkoholisiert

Oldenburg - Am vergangenen Wochenende meldete sich der Führer eines Sportbootes über sein Mobiltelefon bei der Polizei in Brake. Er treibe mit seinen beiden Begleitern, infolge Motorenausfalls manövrierunfähig, im Fahrwasser der Weser und sehe auf Grund der starken Strömung keine Möglichkeit festen Boden zu erreichen. Ein zufällig vorbeifahrender Schlauchbootfahrer stellte eine Schleppverbindung zu dem Havaristen her und schleppte das Sportboot zur Stadtkaje in Brake. Vor Ort trafen die zwischenzeitlich eingesetzten Beamten der Wasserschutzpolizeistation Brake auf drei alkoholisierte junge Männer an Bord eines kleinen Sportbootes. Bei der durchgeführten Befragung bemerkten die WSP-Beamten diverse leere Bierflaschen an Bord, sowie ein längseits mitgeführtes Kanu. Weiterhin wurde durch die Beamten festgestellt, dass der Führer des Sportbootes unter Alkoholeinfluss stand. Auf die Rückfrage was es denn mit eben diesem Kanu auf sich habe, wurde angegeben, dass man sich das Boot von einem Bekannten geliehen habe. Nur scheint eben dieser angebliche Bekannte nichts von dieser Leihgabe gewusst zu haben, denn zwei Tage später wurde bei der Wasserschutzpolizeistation Brake der Diebstahl eines Kanus angezeigt. Eben dieses Kanu wurde der WSP-Station Brake kurz darauf von anderer Stelle gemeldet, da es drohte im Wasser der Weser zu versinken. Mit Unterstützung der Feuerwehr Brake konnten die Beamten der Wasserschutzpolizei das Kanu sichern und dem Eigentümer wieder übergeben. Folgen haben die Feststellungen der WSP Brake für die an Bord des Sportbootes befindlichen Personen: Auf diese kommen nun Ermittlungen im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Diebstahls zu, sowie für den Führer des Sportbootes der Vorwurf einer Ordnungswidrigkeit wegen Führens des Sportbootes unter Alkoholeinfluss.

OTS: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/119277 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_119277.rss2

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion Pressestelle Telefon: +49 441 790 7815 Mobil: +49 170 3371986 E-Mail: pressestelle@wspi.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de