Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Warnung vor neuer Betrugsmasche am Telefon

25.08.2020 - 18:27:20

Polizeipr?sidium Reutlingen / Warnung vor neuer Betrugsmasche am ...

Reutlingen - Landkreise Reutlingen, Esslingen und T?bingen: Warnung vor neuer Betrugsmasche am Telefon

Dreiste Telefonbetr?ger haben sich im Laufe der vergangenen Woche gegen?ber zwei 71 und 63 Jahre alten M?nnern und einer 42-J?hrigen aus dem Landkreis Esslingen als Bankmitarbeiter ausgegeben und in der Folge von deren Bankkonten unberechtigte ?berweisungen veranlasst. Dabei erbeuteten die Kriminellen von zwei Konten mehrere tausend Euro. Dem 71-J?hrigen sowie der Frau gaukelten die Anrufer vor, dass ihr Konto gehackt worden sei und forderten zur R?cknahme der angeblichen Abbuchungen die telefonische ?bermittlung einer sogenannten Transaktionsnummer (TAN). Durch technische Manipulationen der T?ter erschien auf dem Display des Seniors tats?chlich die Rufnummer der Bank. Im Glauben, tats?chlich mit ihrem Geldinstitut zu sprechen, gaben sie die geforderten TAN preis. Daraufhin t?tigten die Betr?ger von beiden Konten ?berweisungen in H?he von jeweils mehreren tausend Euro. Den 63-J?hrigen t?uschte der Kriminelle mit dem Hinweis auf ein angeblich notwendiges Sicherheitsupdate f?r sein Onlinebanking. In diesem Fall bemerkte ein tats?chlicher Mitarbeiter der Bank den Betrugsversuch jedoch und stoppte die ?berweisung in H?he von ebenfalls mehreren tausend Euro, sodass es zu keinem Schaden kam.

Es ist davon auszugehen, dass die Betr?ger bei weiteren Personen - auch andernorts - angerufen haben oder noch anrufen werden, weshalb die Polizei vor dieser Masche warnt:

- Verweigern Sie strikt Aufforderungen zur Installation einer Fernwartungssoftware und geben Sie niemals Konto- oder Kreditkartendaten, Passw?rter, PIN-Nummern oder sonstige Zugangsdaten preis.

- Ihre Bank wird nie bei Ihnen anrufen und nach einer TAN fragen.

- Wenn Sie Opfer eines solchen Betrugs wurden, erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. (mr)

R?ckfragen bitte an:

Martin Raff (mr), Telefon 07121/942-1105

Polizeipr?sidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4688905 Polizeipr?sidium Reutlingen

@ presseportal.de