Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Warnung vor falschen Sparkassen-Mitarbeitern

30.06.2020 - 16:21:36

Polizei Gelsenkirchen / Warnung vor falschen Sparkassen-Mitarbeitern

Gelsenkirchen - Die Polizei Gelsenkirchen warnt vor falschen Sparkassen-Mitarbeitern, die versuchen Bargeld zu erbeuten. Dabei fordern die Betrüger ihre Opfer telefonisch dazu auf, eine für das Online-Banking notwendige Transaktionsnummer (TAN) zu generieren und das Einmalpasswort den vermeintlichen Angestellten der Sparkasse im Gespräch zu übermitteln. In mindestens zwei Fällen hatten die Täter damit auch Erfolg, denn die betroffenen Gelsenkirchener stellten später Abbuchungen von ihren Konten fest.

Daher der eindringliche Appell: Übermitteln Sie niemals Passwörter, Kontodaten oder Informationen zu Ihrem Kontostand telefonisch. Kontaktieren Sie bei Unsicherheiten den Kundenberater Ihres Geldinstitutes direkt, um sich rückzuversichern, ob es sich um einen tatsächlichen Mitarbeiter handelt. Alarmieren Sie im Zweifelsfall unmittelbar die Polizei unter der Notrufnummer 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Merle Mokwa Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2014 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4638913 Polizei Gelsenkirchen

@ presseportal.de