Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Warnung vor dem Betreten von Eisfl?chen

09.02.2021 - 15:57:27

Polizeiinspektion Stralsund / Warnung vor dem Betreten von ...

Stralsund - Gegenw?rtig herrschen zwar vielerorts niedrige Temperaturen, aber es ist noch keinesfalls gew?hrt, dass die Eisfl?chen bereits tragf?hig sind. Bei der Polizei gingen heute (09.02.2021) in diesem Zusammenhang bereits mehrere Hinweise ein.

Gegen 12:30 Uhr teilte ein Anrufer mit, dass er drei Jugendliche auf der Eisfl?che des Strelasundes auf H?he der Berufsfeuerwehr in Stralsund gesichtet hat. Diese waren bereits mehrere Hundert Meter vom Ufer entfernt und begaben sich weiter auf das Eis in Richtung R?gen/Altef?hr. Die Jugendlichen konnten zeitnah durch die Feuerwehr gesichtet und nach dem Ansprechen vom Eis geholt werden.

Zeitgleich stellte die Berufsfeuerwehr mit dem Fernglas mehrere Personen auf dem Strelasund fest, die sich auf H?he des Hanse-Klinikums aufhielten. Eine Kontaktaufnahme zur Gruppe erfolgte durch Kr?fte der Wasserschutzpolizei. Die Personen verlie?en umgehend den Gefahrenbereich. Dabei wurde festgestellt, dass eine Person bereits mit einem Fu? auf dem Eis eingebrochen war. Bis auf den nassen Fu? ist jedoch nichts weiter passiert und die Person konnte den Heimweg bei guter Gesundheit antreten.

Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang ausdr?cklich vor unvorsichtigem Verhalten. Wenn Eis knistert und knackt, Risse aufweist oder schwallweise Wasser auf die Oberfl?che tritt, ist die Fl?che nicht zu betreten. Kl?ren Sie auch Ihre Kinder ?ber die Gefahren auf.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund Mathias M?ller Telefon: 03831/245-205 E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108767/4834229 Polizeiinspektion Stralsund

@ presseportal.de