Polizei, Kriminalität

Warendorf.

14.09.2018 - 12:31:43

Polizei Warendorf / Warendorf. Blutentnahme nach ...

Warendorf - Am Donnerstag, 13.09.2018, um 18.35 Uhr, ordneten Beamte der Polizei Warendorf eine Blutentnahme bei einem 24-jährigen Autofahrer aus Warendorf an. Der junge Mann befuhr mit seinem Pkw die B 64 aus Richtung Warendorf kommend in Fahrtrichtung Beelen. Hierbei überholte er trotz Gegenverkehr mehrere Fahrzeuge. Dies beobachteten die Einsatzkräfte, die dem 24-Jährigen entgegen kamen. Sie wendeten ihr Fahrzeug und sahen, dass der Mann mit seinem Pkw weitere Fahrzeuge riskant überholt. In Höhe des Abzweiges nach Sassenberg bog der 24-Jährige plötzlich nach rechts ab. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit dem Pkw gegen eine Bahnschranke. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Warendorfer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Sie brachten ihn zur Polizeiwache Warendorf und ordneten eine Blutentnahme an. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 4.000 Euro.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de