Polizei, Kriminalität

Warendorf. Zeugen gesucht

16.04.2018 - 12:56:37

Polizei Warendorf / Warendorf. Zeugen gesucht

Warendorf - Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu einen Vorfall am Samstag, 14.4.2018, gegen 1.30 Uhr, auf der Straße Zwischen den Emsbrücken in Warendorf machen können.

Ein 39-jähriger Haller suchte die Polizeiwache auf und gab an, in Höhe des Jugendzentrums von mehreren jungen Leuten angepöbelt worden zu sein. Dann habe eine Person den Geschädigten geschubst, so dass er gestürzt sei. Dabei habe sich der Haller verletzt. Die Verletzung wurde im Krankenhaus behandelt.

Der 1,70 Meter bis 1,75 Meter große männliche Tatverdächtige soll eine dunkle Haut und Sommersprossen im Gesicht haben. Er sei etwa 20 Jahre alt, schlank und habe krause lockige kurze Haare sowie Hip-Hop-Bekleidung getragen.

Zeugen, die Angaben zu der Personengruppe oder dem Vorfall machen können, wenden sich bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!