Polizei, Kriminalität

Warendorf, Neuwarendorf, Tankfahrzeug im Graben

14.08.2017 - 19:21:25

Polizei Warendorf / Warendorf, Neuwarendorf, Tankfahrzeug im Graben

Warendorf - Am Montag, 14.08.2017, 12:25 Uhr, wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei zu einem Verkehrsunfall in der Walgernheide in Neuwarendorf gerufen. Der 49- jährige Fahrer eines Tankfahrzeuges, das ca. 20.000 Liter Heizöl geladen hatte, war von der K3 nach Süden in Richtung Walgernheide abgebogen. Dort rutschte das Fahrzeug in den Straßengraben, als der Fahrer einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen wollte. Der Lkw kippte auf die Seite und blieb im Straßengraben liegen. Zwar liefen einige Betriebsstoffe aus, der Tank selbst blieb aber dicht. Gegenwärtig ist eine Spezialfirma damit beschäftigt, das Heizöl in ein anderes Transportfahrzeug umzupumpen. Das betroffene Teilstück der Straße wurde gesperrt. Die Sperrung dauert noch bis in die Abendstunden an. Der Fahrer blieb unverletzt. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!