Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Warendorf-Freckenhorst.

22.11.2019 - 15:06:45

Polizei Warendorf / Warendorf-Freckenhorst. Deutlich ...

Warendorf - Am Freitag, 22.11.2019 belästigte ein 38-Jähriger gegen 9.00 Uhr zunächst eine junge Freckenhorsterin in einem Textilgeschäft an der Industriestraße in Freckenhorst. Dann beschädigte er einen Pkw im Bereich des Kennzeichens und wurde von zwei Personen angesprochen. Darauf reagierte der Ennigerloher äußert aggresiv und schrie die Autobesitzerin aus Hoetmar lautstark an. Ein auf die Situation aufmerksam gewordener 48-Jähriger kam hinzu und wollte die Situation beruhigen. Dabei kam es zu einem Gerangel zwischen den beiden Männern. Der Freckenhorster hielt den 38-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Diese nahm den Mann mit, um weitere Überprüfungen durchzuführen. Während des Transports im Streifenwagen leistete der Ennigerloher erheblichen Widerstand, so dass er in das Gewahrsam gebracht wurde. Da der Tatverdächtige erheblich alkoholisiert war und scheinbar unter Drogeneinfluss stand, ordnete das Amtsgericht die Blutprobenentnahme an. Die Beamten leiteten gegen den 38-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung auf sexueller Grundlage, der Sachbeschädigung, der Körperverletzung sowie des Widerstands gegenüber den Einsatzkräften ein.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4447699 Polizei Warendorf

@ presseportal.de