Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Warendorf-Freckenhorst. Auto angefahren und geflüchtet

27.07.2020 - 17:42:17

Polizei Warendorf / Warendorf-Freckenhorst. Auto angefahren und ...

Warendorf - Samstagabend (25.07.2020, circa 22.00 Uhr) meldete sich eine 40-Jährige bei der Polizei, die Angaben zu einem Unfall an der Ecke Gänsestraße/Westernfelder Straße in Freckenhorst machte. Eine Person aus einer Gruppe Jugendlicher dürfte mit ihrem Fahrrad gegen ein geparktes Auto gefahren sein. Anschließend soll die Gruppe weitergefahren sein. Die Polizei sicherte diverse Spuren wie Abdrücke und Blutspuren am Auto, die zu der Schilderung der 40-Jährigen aus der Nachbarstraße passten. Die Gruppe bestand aus sechs bis acht männlichen Personen, welche Musikinstrumente transportierten. Wer kann Angaben zu den gesuchten Fahrradfahrern machen oder hat den Unfall beobachtet? Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4663263 Polizei Warendorf

@ presseportal.de