Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Wallenhorst - Angriff auf Busfahrerin

05.08.2019 - 12:11:50

Polizeiinspektion Osnabrück / Wallenhorst - Angriff auf Busfahrerin

Wallenhorst - Am Samstagabend ereignete sich gegen 22.18 Uhr in Wallenhorst, Osnabrücker Straße, an der Bushaltestelle "Weißes Moor" - Fahrtrichtung Osnabrück- ein Überfall auf eine 24-jährige Busfahrerin. Die junge Frau war mit einem Weser-Ems-Bus der Linie 584 auf der Strecke Hollage-Ost zum Osnabrücker Hauptbahnhof unterwegs. Gegen 22.18 Uhr hielt der Bus an der Haltestelle "Weißes Moor" in Lechtingen. Aus Richtung des dortigen Möbelhauses kamen zwei Männer auf den Bus zugelaufen. Die vordere Tür des Busses war geöffnet, die Männer stiegen ein und forderten lautstark die Herausgabe des Wechselgeldes. Ihre Forderung unterstützten sie mit einer Waffe. Die Busfahrerin gab das Geld und ihren Rucksack heraus. Die beiden Täter flüchteten und rannten über die Mühlenstraße unter die Brücke der B 68. Ihre Beute verstauten sie in einer schwarzen Umhängetasche. Bei dem Überfall wurde von den acht Fahrgästen niemand verletzt, die Busfahrerin erlitt einen Schock. Beschreibung der Täter: 1. - unter 20 Jahre alt, bekleidet mit graue Sweatjacke mit Kapuze und dunkler Hose, maskiert mit dunkler Sonnenbrille und schwarz-weißem Halstuch. 2. - etwas jünger, ca. 1,80m groß, weißes Basecap, dunkle dickere Jacke. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Bramsche unter 05461 915300 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Osnabrück newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104236 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104236.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück Anke Hamker Telefon: 0541/327-2072 E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-os.polizei-nds.de

@ presseportal.de