Polizei, Kriminalität

Waldshut-Tiengen / Tiengen: Öffentlichkeitsfahndung mit Video und Lichtbildern - Tatverdächtiger ermittelt!

17.05.2018 - 13:51:27

Polizeipräsidium Freiburg / Waldshut-Tiengen/Tiengen: .... Meldung vom 04.04.2018: Einbruchsversuch am helllichten Tag - Polizei bittet um Hinweise!

Freiburg - Nach der Veröffentlichung des Überwachungsvideos konnte ein 19 Jahre alter Mann als Tatverdächtiger ermittelt werden. Er war auf den Aufnahmen erkannt worden und räumte in seiner polizeilichen Vernehmung die Tat auch ein. Sein Motiv war, die in der Auslage ausgestellten Schmuckstücke und Handys zu stehlen. Sein Unterfangen scheiterte an der Panzerverglasung des Schaufensters.

Die Medien werden gebeten, die Videosequenz nicht mehr weiter zu verbreiten. Vielen Dank.

Bisherige Meldungen:

Zur Meldung vom 04.04.2018 erfolgt nun eine Öffentlichkeitsfahndung mit Videosequenz und Lichtbildern. Die Daten können im Internet unter dem folgenden Link abgerufen werden: https:/ /fahndung.polizei-bw.de/fahndung/pp-freiburg-waldshut-tiengen-versuch ter-einbruch-in-einen-verkaufsraum

jc

Am helllichten Tag versuchte ein Unbekannter mehrmals, mit einem Gullydeckel die Schaufensterscheibe zu einem Geschäft in der Tiengener Innenstadt einzuwerfen. Die Scheibe hielt dem Einbruchsversuch stand, wurde aber beschädigt. Der Vorfall trug sich am Ostermontag kurz nach 15:00 Uhr in der Weihergasse zu. Nachdem der Täter keinen Erfolg hatte, flüchtete er durch den dortigen Fußgängerdurchgang in Richtung der Fußgängerzone. Die Polizei leitete umgehend umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, die allerdings keinen Erfolg brachten. Wie die Ermittlungen vor Ort ergaben, stammte der Gullydeckel aus der Ringmauergasse. Der Täter, der in Begleitung zweier weiterer Personen war, wird wie folgt beschrieben: ca. 20 bis 25 Jahre alt, 170 cm groß, kräftige Figur, dunkelblonde kurze Haare, hinten und seitlich kurz rasiert. Er trug eine blaue Freizeithose, eine schwarze Jacke mit zwei auffälligen orangen und grauen Ärmelstreifen und schwarz-rote Freizeitschuhe. Sein Gesicht verdeckte der Täter mit einem Tuch. Abseits standen noch ein Mann und eine Frau, die höchstwahrscheinlich zum Täter gehörten. Die Frau hatte einen kleinen Hund dabei. Der EG Einbruch (Kontakt 07741 8316-0) bittet um sachdienliche Hinweise.

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Mathias Albicker Telefon: 07741 8316-201 E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!