Polizei, Kriminalität

Waldenbuch: Betrug durch falschen Microsoft-Mitarbeiter

02.02.2018 - 13:46:50

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Waldenbuch: Betrug durch falschen ...

Ludwigsburg - Um einen dreistelligen Geldbetrag wurde in den vergangenen Tagen ein 75-Jähriger aus Waldenbuch betrogen. Ein angeblicher Mitarbeiter der Firma Microsoft rief den Mann an und zeigte seinem Opfer mehrere hundert Fehler in seinem System. Da der Geschädigte tatsächlich Probleme mit seinem Betriebssystem hatte, ließ er sich zu einem 5-jährigen Garantiepaket für 200 Euro überreden. Er wurde aufgefordert, den vereinbarten Betrag mit iTunes-Karten zu bezahlen. Nach der Übermittlung der Daten täuschte der Betrüger Komplikationen vor und veranlasste den Geschädigten zusätzlich zur Zahlung weiterer Geldbeträge und Übermittlung seiner Kreditkartendaten.

Die Polizei gibt dazu folgende Tipps: Wer einen solchen Anruf erhält, sollte auf keinen Fall auf die Forderungen eingehen und das Gespräch umgehend beenden. Lassen Sie keinesfalls zu, dass Unbekannte Programme auf ihren PC laden. Teilen Sie den Anrufern niemals sensible Daten mit und nehmen Sie keine Zahlungen vor.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!