Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Walbeck- Unfallflucht / Polizei sucht Zeugen

25.11.2019 - 15:41:52

Kreispolizeibehörde Kleve / Walbeck- Unfallflucht/ Polizei ...

Walbeck - Am Mittwoch (20. November 2019) gegen 19.45 Uhr kam es auf der Walbecker Straße etwa 200m vor der Kreuzung Velder Dyck zu einem Überholmanöver, bei dem der Opel Corsa eines 61-jährigen Gochers durch einen unbekannten Fahrer beschädigt wurde. Der Unbekannte überholte zwei Autos, die hintereinander die Walbecker in Richtung Kevelaer befuhren. Aufgrund des Gegenverkehrs scherte der Unbekannte zu früh wieder ein und streifte den Opel Corsa vorne links. Nach dem Unfall fuhr der Unbekannte mit hohe Geschwindigkeit weiter und bog nach rechts in den Velder Dyck ein. Dem Velder Dyck folgte der Unbekannte bis zur B9. An der B9 überfuhr er dann eine rote Ampel, um die Bundesstraße 9 in Richtung Geldern zu befahren. Hier verlor der 61-Jährige den Unfallfahrer aus den Augen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall oder die anschließende Flucht vom Unfallort gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei Goch unter Telefon 02823 1080. (as)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65849/4449755 Kreispolizeibehörde Kleve

@ presseportal.de