Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NRW, Polizei

Wadersloh. Lkw kippte auf die Seite

12.04.2021 - 18:38:04

Polizei Warendorf / Wadersloh. Lkw kippte auf die Seite

Warendorf - Am Montag, 12.4.2021, 12.35 Uhr kippte ein Lkw auf der Stromberger Stra?e in Wadersloh auf die rechte Seite. Der 32-j?hrige Fahrer befuhr die K 14 von Wadersloh nach Stromberg. Aus ungekl?rter Ursache kam er mit dem Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab. Aufgrund des Gewichts der Ladung, des weichen Untergrunds und des angrenzenden Stra?engrabens kippte das Gespann komplett auf die Seite. Der Lkw-Fahrer aus Wei?russland wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Zur Bergung des Sattelzugs wurde die Kreisstra?e gesperrt. Bevor das Fahrzeug abgeschleppt werden kann, muss die Ladung aus dem Auflieger umgeladen werden. Die Sperrung der Stromberger Stra?e wird daher noch einige Stunden andauern. Der Sachschaden betr?gt nach erster Sch?tzung mindesten 22.000 Euro.

R?ckfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Au?erhalb der B?rozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4887071 Polizei Warendorf

@ presseportal.de