Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

W / RS / SG Einbrüche am vergangenen Wochenende

25.11.2019 - 18:36:40

Polizei Wuppertal / W/RS/SG Einbrüche am vergangenen Wochenende

Wuppertal -

Im Laufe des vergangenen Wochenendes nahm die Polizei im bergischen Städtedreieck insgesamt elf Einbrüche und Einbruchversuche auf.

Wuppertal-An der Beyeröhde gelangten Straftäter in eine Wohnung, am Nachmittag des 23.11.2019 und stahlen ein Mobiltelefon. Am Farnweg kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in den Abendstunden des 23.11.2019. Der oder die Täter nahmen Schmuck weg. Ein weiteres Einfamilienhaus an der Triebelsheide wurde im Laufe des 23.11.2019 zum Ziel von Einbrechern. Nach ersten Erkenntnissen kam nichts weg. In den Mittagsstunden des 22.11.2019, gelangten Täter in ein Einfamilienhaus, stahlen jedoch nichts. Remscheid-An der Christian-Meyer-Straße kam es am Nachmittag des 23.11.2019 zu einem Einbruch in eine Wohnung. Der oder die Einbrecher stahlen Bargeld. An der Haddenbacher Straße gelangten Straftäter in Firmenräume zwischen dem 23.11.2019 und dem 24.11.2019. Zur möglichen Beute liegen noch keine Erkenntnisse vor. Ebenfalls an der Haddenbacher Straße kam es, in demselben Zeitraum, zu einem Einbruch in ein Büro. Hier erbeuteten die Einbrecher Bargeld, und Elektronikartikel. Solingen-Am Werwolf gelangten Einbrecher zwischen dem 21.11.2019 und dem 22.11.2019 in ein Geschäft und stahlen Bargeld. Ein Einfamilienhaus an der Wermelskirchener Straße wurde im Laufe des 22.11.2019 zum Ziel von Einbrechern. Die Täter nahmen Geld und Unterhaltungselektronik weg. An der Pestalozzistraße brachen Unbekannte eine Wohnung auf und stahlen einen Schlüssel. Die Tat ereignete sich zwischen dem 22.11.2019 und dem 23.11.2019. An der Aachener Straße gelangten Einbrecher in eine Wohnung am Nachmittag des 24.11.2019 und nahmen Bargeld weg.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden.

Schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich von der Kriminalpolizei zum Thema Einbruchprävention unter der Rufnummer 0202/284-1801 beraten. (sw)

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0202/284 2020 E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/4450166 Polizei Wuppertal

@ presseportal.de