Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Vorsicht: Zetteltrick!

31.07.2020 - 10:57:31

Polizei Gelsenkirchen / Vorsicht: Zetteltrick!

Gelsenkirchen - Mit dem "Zetteltrick" erbeuteten zwei Trickdiebinnen am Mittwochnachmittag, 29. Juli, Schmuck aus einer Wohnung an der Prinzenstraße in Schalke. Gegen 15.30 klingelte es an der Tür einer 80-Jährigen. Davor stand eine Unbekannte. Sie gab gegenüber der Seniorin an, für einen Nachbarn ein Rezept für eine Apotheke abgeben zu wollen. Der Nachbar wäre allerdings nicht zuhause. Daher müsste sie für ihn noch eine Notiz schreiben, hätte aber keinen Zettel und keinen Stift dabei. Die 80-Jährige bat die vermeintliche Apotheken-Mitarbeiterin in die Wohnung und ging mit ihr in die Küche. Dort beschrieb die Unbekannte einen Zettel. In der Zwischenzeit hatte eine weitere Frau die Wohnung betreten. Das bemerkte die Seniorin erst, als beide Frauen wenig später gemeinsam die Wohnung verließen. Einige Stunden danach stellte sie dann fest, dass die Trickdiebinnen Schmuck gestohlen hatten. Eine Täterin ist 20 bis 30 Jahre alt, 1,50 bis 1,60 Meter groß und hatte längere dunkle Haare. Die andere ist älter und hat eine stabile Statur. Hinweise zu den Gesuchten erbittet die Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder 0209 365-8240 (Kriminalwache).

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Christopher Grauwinkel Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2014 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4666765 Polizei Gelsenkirchen

@ presseportal.de