Polizei, Kriminalität

Vorsicht Wildtiere kreuzen!

03.01.2018 - 12:06:47

Polizei Wetterau-Friedberg / Vorsicht Wildtiere kreuzen! ++ ...

Friedberg - Wildunfälle

Bad Nauheim: Ein Schaden von rund 1.500 Euro entstand am Neujahrstag, gegen 17.30 Uhr, am PKW eines 73-jährigen Bad Nauheimers. Auf der Brunnenstraße zwischen Dorheim und Schwalheim stieß er mit seinem PKW gegen ein Reh, welches plötzlich die Straße querte. Das Reh lief nach dem Unfall weiter.

Florstadt: Die Landstraße 3189 zwischen Nieder-Florstadt und Altenstadt überquerten am Dienstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, zwei Rehe. Eines von ihnen überlebte die Straßenüberquerung nicht, da es vom PKW einer 45-jährigen Büdingerin erfasst und getötet wurde. Das andere Reh lief davon. Am PKW entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Karben: Mit einem Fuchs kollidierte ein 19-jähriger Karbener am heutigen Mittwochmorgen, gegen 01.15 Uhr, auf der Bundesstraße 521 bei Rendel. Mit 150 Euro entstand dabei geringer Sachschaden an seinem PKW. Der Verbleib des Fuchses konnte nicht geklärt werden.

Münzenberg: Mehrere Rehe überquerten am Neujahrstag, gegen 17.15 Uhr, die Landstraße 3131 zwischen Bellersheim und Trais Münzenberg. Ein 59-jähriger Hungener stieß mit seinem PKW gegen eines der Tiere. Das Reh lief nach dem Unfall weiter. Am PKW entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro.

Nidda: Auf der Bundesstraße 457 zwischen Ranstadt und Nidda stieß ein 58-jähriger Frankfurter am Dienstagabend, gegen 18 Uhr, mit seinem PKW gegen ein Reh. Das Reh lief nach dem Unfall davon. An dem PKW entstand Sachschaden.

Rockenberg: Ein Reh überlebte am heutigen Mittwoch, gegen 00.45 Uhr, den Zusammenstoß mit einem PKW auf der Kreisstraße 172 zwischen Södel und Oppershofen nicht. Ein 30-jähriger Wölfersheimer konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindern. An seinem PKW entstand dabei ein Schaden von etwa 2000 Euro.

*

Einbruch in Reifenhandel

Altenstadt: Die Alarmanlage lösten Einbrecher aus, als sie am Dienstagabend, gegen 20.15 Uhr, zwei Scheiben zu den Räumlichkeiten eines Reifendienstes einschlugen. Die Täter durchsuchten einen Aufenthaltsraum und ergriffen anschließend ohne Beute die Flucht. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Navi ausgebaut

Bad Vilbel: In der Falkenstraße an der Einmündung zum Milanweg in Dortelweil stand in der vergangenen Nacht, zwischen 22.30 und 07.30 Uhr, der weiße BMW eines Anwohners. In dieser Zeit brachten Diebe eine Dreieckscheibe des PKW zu Bruch und bauten das festinstallierte Navigationssystem aus dem BMW aus. Die Täter richten einen Schaden von mehreren tausend Euro an. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Briefkasten durch Böller zerstört

Bad Vilbel: Auf etwa 400 Euro beläuft sich der Schaden, den Vandalen in der Silvesternacht an einem Briefkasten im Birkenweg anrichteten. Sie warfen zwei Böller in den Briefkasten, der in die Hauswand eingemauert ist und durch die Explosion teilweise aus der Wand gelöst wurde. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Einbruchversuch in Düdelsheim

Büdingen: Die Haustür eines Einfamilienhauses in der Gartenstraße in Düdelsheim versuchten Einbrecher am Donnerstag (28.Dezember) zwischen 09 und 23.30 Uhr aufzubrechen. Dabei richteten sie einen Schaden an der Tür an, konnten aber nicht in das Haus gelangen. Hinweise erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Anhänger blieb im Matsch stecken

Reichelsheim: Von einer Viehweide zwischen der Florstädter Straße und Leidhecken versuchten Diebe am Dienstag einen braunen Stema PKW-Anhänger zu entwenden. Zwischen 15 und 19.45 Uhr müssen die Täter am Werk gewesen sein. Aufgrund des vom Regen aufgeweichten Untergrundes blieb der Anhänger jedoch im Matsch stecken und damit die Diebe erfolglos. Allerdings beschädigten sie die Umzäunung der Koppel und richteten so Schaden an. Verdächtige Beobachtungen in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, mitzuteilen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

OTS: Polizei Wetterau-Friedberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!