Polizei, Kriminalität

Vorsicht vor falschen Polizeibeamten

07.09.2019 - 09:56:33

Polizeiinspektion Kirchheimbolanden / Vorsicht vor falschen ...

Kirchheimbolanden - Am Freitagmittag wurden mehrere lebensältere Kirchheimbolander im Alter von 65 bis 98 Jahren von falschen Polizeibeamten angerufen. Die ohne Akzent sprechenden Betrüger stellten sich als angebliche Polizeibeamte der Kriminalpolizei in Kaiserslautern vor. Das Ziel der Betrüger ist es, das Vertrauen der Opfer mit erfundenen Geschichten, wie im vorliegenden Fall der Festnahme von zwei Tatverdächtigen, welche Fotos der Anwesen der Opfer mit sich führten, zu erschleichen. Somit möchte man die Seniorinnen und Senioren nach ihren Vermögensverhältnissen und ihrem familiären Umfeld aushorchen. Im schlimmsten Fall werden die Opfer aufgefordert Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände an die angeblichen Polizeibeamten herauszugeben. In Rheinland-Pfalz häufen sich diese Fälle, alleine Kirchheimbolanden wurden am Freitag 8 Straftaten zur Anzeige gebracht. Daher der Rat der Polizei:

Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.

Geben Sie am Telefon keine Auskunft über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse oder andere sensible Daten.

Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Geben Sie Betrügern keine Chance, legen Sie einfach den Hörer auf.

Öffnen Sie unbekannten Personen nicht die Tür. Ziehen Sie gegebenenfalls eine Vertrauensperson hinzu, z. B. Nachbarn oder nahe Verwandte.

Wenden Sie sich an das örtliche Polizeirevier. Erzählen Sie den Beamten von den Anrufen. Am besten ist, wenn Sie die Nummer Ihrer örtlichen Polizeibehörde, Polizeiinspektion Kirchheimbolanden Tel.: 06352-911100, sowie die Notrufnummer 110 griffbereit am Telefon haben.

OTS: Polizeiinspektion Kirchheimbolanden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/131674 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_131674.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Kirchheimbolanden Telefon: 06352 911 - 100 E-Mail: pikircheimbolanden@polizei.rlp.de http://ots.de/2CD7bx

@ presseportal.de