Polizei, Kriminalität

Vorsicht- Falsche Dachdecker unterwegs

11.10.2018 - 10:47:01

Polizeipräsidium Hamm / Vorsicht- Falsche Dachdecker unterwegs

Hamm-Herringen - Als Dachdecker gaben sich Betrüger am Mittwoch, 10. Oktober, gegenüber einer 85-jährigen Anwohnerin der Straße Im Südfeld aus. Gegen 14 Uhr schellten zwei Männer an dem Reihenhaus und gaben vor notwendige Dacharbeiten durchführen zu müssen. Nach der vermeintlichen Durchführung der Arbeiten verlangten sie von der Seniorin Geld, welches sie auch bezahlte. Einer der Tatverdächtigen ist zirka 55 Jahre alt, hat eine kräftige Statur und sprach akzentfreies Deutsch. Der Zweite ist zirka 40 Jahre alt und hat eine schlanke Statur. Ein Anwohner beobachtete zwei weitere Tatverdächtige, die in einen roten Kastenwagen mit OS-Kennzeichen warteten. Der Fahrer ist zirka 55 Jahr alt und hat graue, lockige Haare. Der Beifahrer ist zirka 25 Jahre alt und hat kurze Haare. Alle Tatverdächtigen trugen dunkle Handwerkerkleidung und sprachen akzentfreies Deutsch. Die Polizei rät, nur Handwerker auf das Grundstück und ins Haus zu lassen, die man selbst bestellt hat oder die von einer Hausverwaltung angekündigt wurden. Man sollte jegliche Angebote von Wanderarbeitern ablehnen, die einem spontane Bauarbeiten auf seinem Grundstück anbieten. Meistens handelt es sich dabei um Dach- oder Pflasterarbeiten.(jb)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

@ presseportal.de