Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Vorsicht beim Betreten von Eisfl?chen

12.02.2021 - 13:17:43

Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Vorsicht ...

Friedberg - Vorsicht beim Betreten von Eisfl?chen

Wetteraukreis: Der strahlend blaue Himmel und die eisigen Temperaturen sorgen f?r die Entstehung von Eisfl?chen in der Wetterau. In Zeiten des Lockdowns, wo viele andere Vergn?gungen nicht m?glich sind, zieht es die Menschen deshalb in die Natur und auch auf das Eis. So waren am Donnerstag (11.2.) u.a. im Umland von Friedberg und Butzbach B?rgerinnen und B?rger auf ?berfluteten und zugefrorenen Wiesen unterwegs. Auch in Altenstadt-H?chst war dies der Fall. Hier brachen zwei Frauen ins Eis. Die Feuerwehr rettete sie aus dem eiskalten h?fthoch reichenden Wasser, aus dem sie sich selbst offenbar nicht mehr befreien konnten. Die beiden mussten in Krankenh?user eingeliefert und ?rztlich versorgt werden. ?berflutete Auen scheinen im Gegensatz zu Seen oder gar flie?enden Gew?ssern auf den ersten Blick ein sicheres Rutschvergn?gen zu garantieren. Doch dieser Eindruck tr?gt. Hier ist die Eisdecke h?ufig instabil, da sich das Hochwasser wieder zur?ckzieht und damit Hohlr?ume unter dem Eis entstehen. Auch ist die Eisfl?che hier h?ufig unterschiedlich dick. Eisfl?chen sollten daher grunds?tzlich nur betreten werden, wenn sie daf?r von amtlicher Stelle ?berpr?ft und freigegeben sind. Manche Gemeinden richten daf?r spezielle ?berflutungsbereiche ein, auf denen einem sicheren Schlittschuhvergn?gen nachgegangen werden kann. Die Polizei erinnert hierbei an die geltenden Coronaregeln. Ebenfalls bittet sie, bei der Fahrt zu solchen Fl?chen, sich an die Verkehrsregeln zu halten und nicht auf privaten Wiesen zu parken, um eine Besch?digung der Grasnabe zu verhindern.

Corina Weisbrod

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Gr?ner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43647/4836928 Polizeipr?sidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

@ presseportal.de