Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Vorfahrt übersehen - Radfahrer will flüchten

04.11.2019 - 13:56:41

Kreispolizeibehörde Olpe / Vorfahrt übersehen - Radfahrer will ...

Attendorn - Auf der Kölner Straße hat sich am Sonntag (3. November) gegen 18.25 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrrad- und einem Pkw-Fahrer ereignet. Der 26-jährige Radfahrer beabsichtigte mit seinem unbeleuchteten Fahrrad, von der Straße "Auf der Feldkirmes" in die "Kölner Straße" einzubiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Durch eine Bremsung hielten beide Personen an, sodass der Radfahrer den Pkw nur leicht touchiert. Zwar entstand augenscheinlich kein Sachschaden, aber der Beschuldigte setzte seine Fahrt direkt fort, ohne mit dem Pkw-Fahrer gesprochen und sich nach einem möglich verursachten Schaden erkundigt zu haben. Zwei unbeteiligte Zeugen nahmen die Flucht war und hielten den Beschuldigten bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dabei zeigte er sich sehr aggressiv gegenüber den Helfern und schlug gegen die Brust von einem von ihnen. Im Nachgang stellten die Beamten fest, dass nur ein minimaler Sachschaden an dem Pkw entstand. Sie schrieben unter anderem wegen Körperverletzung gegen den Radfahrer eine Anzeige.

OTS: Kreispolizeibehörde Olpe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65852 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65852.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe Telefon: 02761 9269 2200/-10 E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/olpe

@ presseportal.de