Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Vom Leergutdiebstahl in die JVA

27.11.2019 - 16:51:24

Polizei Mönchengladbach / Vom Leergutdiebstahl in die JVA

Mönchengladbach - Polizisten stellten gestern Abend einen Mann nach dem Diebstahl von Leergut an der Reyerhütter Straße. Da er einen offenen Haftbefehl hatte, ist er nun in der Justizvollzugsanstalt.

Ein Zeuge meldete gegen 22.35 Uhr, dass zwei Personen aus dem ummauerten (Höhe ca. 3.50m) und mit Stacheldraht gesicherten Bereich eines Leergutlagers entsprechende Leergutkästen stehlen würden.

Hierfür flögen u.a. auch Leergutkisten über den Stacheldraht. Die Polizisten stellten einen Mann nebst fünf Kästen auf dem nebenliegenden Parkplatz eines Supermarktes. Zu diesem Zeitpunkt hing auch ein Leergutkasten im Stacheldraht.

Der mutmaßliche Dieb hatte keine Ausweispapiere dabei. Ermittlungen ergaben aber, dass es sich um einen 28-jährigen Mönchengladbacher handelt, der aufgrund eines Haftbefehls (Ersatzfreiheitsstrafe) zur Festnahme ausgeschrieben war.

Die zweite Person war flüchtig.

Die Polizisten stellten alle Leergutkästen außerhalb der Mauer (16 Stück) zur Eigentumssicherung sicher.

Der 28-Jährige wurde festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4452321 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de