Umwelt, Energie

Volle Power - E.ON in der Gunst der Kunden die Nummer Eins (AUDIO)

10.04.2017 - 11:07:14

E.ON Energie Deutschland GmbH / Volle Power - E.ON in der Gunst der ...

München - Anmoderationsvorschlag:

Ob es nun darum geht, welches Telefon man sich kaufen soll, wo der nächste Urlaub hingeht oder auch darum, welcher Handyvertrag es werden soll - was Freunde, Verwandte und Bekannte davon halten, ist uns wichtig. Auch die Bewertungen anderer Kunden zum Beispiel bei diversen Vergleichsportalen helfen uns bei unseren Entscheidungen. Das Prinzip dahinter ist ganz einfach: Je mehr Weiterempfehlungen, desto zufriedener die Verbraucher. Einer, der offenbar sehr vieles richtig macht, ist der Stromanbieter E.ON. Beim Vergleichsportal verivox sagen 94 Prozent der Kunden "Daumen hoch" für diesen Energielieferanten, der damit auch Deutschlands beliebtester Anbieter ist. Mehr dazu von Helke Michael.

Sprecherin: Bei der immer wachsenden Zahl an Stromanbietern ist es gar nicht leicht, zu den beliebtesten zu gehören. Diese dann noch anzuführen, geht nicht ohne das gewisse Extra.

O-Ton 1 (Uwe Kolks, 0:18 Min.): "Wir wissen aus vielen Kundenbefragungen, dass vor allen Dingen Zuverlässigkeit und auch Nachhaltigkeit von den Kunden geschätzt wird. Es ist ja auch so, dass bei solchen Online-Portalen wie verivox immer wieder neue Versorgernamen auftauchen und wieder verschwinden und, naja, und auch gelegentlich auch nicht das gehalten wird, was versprochen wird."

Sprecherin: Sagt Uwe Kolks, Geschäftsführer beim beliebtesten Stromversorger Deutschlands, und er erklärt, was Kunden am Service von E.ON so schätzen:

O-Ton 2 (Uwe Kolks, 0:22 Min.): "Dass die Kunden uns eigentlich auf den Kanälen begegnen können, wo sie sich gerne bewegen. Das heißt, Kunden, die gerne anrufen, brauchen da eben einen exzellenten Service. Andere Kunden, die gerne online schon im Live-Chat sich bewegen, oder beispielsweise auch über eon.de haben wir eine 'Frag E.ON'-Rubrik. Oder Kunden wechseln auch gerne dann zwischen den Kanälen, je nachdem, wie das Anliegen ist."

Sprecherin: Auch böse Überraschungen wie beispielsweise unerwartet hohe Nachzahlungsforderungen muss hier keiner erleben.

O-Ton 3 (Uwe Kolks, 0:17 Min.): "Da zahlt sich jetzt auch aus, dass wir - wir nennen das 'SmartCheck' - dass die Kunden bei uns im Online-Service ihren Zählerstand eingeben können und dann wird das mit den Abschlägen, die der Kunde zahlt, verglichen, und der Kunde kriegt dann eine Nachricht, dass er entweder mit seinem Verbrauch ein bisschen aufpassen soll oder dass er seinen Abschlag erhöhen soll."

Sprecherin: Außerdem können Sie auch ganz leicht herausfinden, ob Sie vielleicht versteckte Stromfresser irgendwo im Haus haben - nämlich indem Sie Ihren Verbrauch mit ähnlichen Haushalten vergleichen:

O-Ton 4 (Uwe Kolks, 0:17 Min.): "Ob Sie da gut in der Norm liegen, bezogen auf Ihre Wohnung oder das Haus, oder doch ein Stück mehr verbrauchen. Und dann bieten wir eben auch Möglichkeiten, sich zu informieren, ob es vielleicht an den Haushaltsgeräten liegt oder auch an anderen Dingen - und am Ende schont es Geldbeutel und Umwelt - und die Kunden schätzen diese cleveren Tipps sehr."

Abmoderationsvorschlag:

Wie zufrieden wir am Ende sind, hängt also weniger vom Preis und mehr von Zuverlässigkeit und vor allem auch vom Service und den zusätzlich angebotenen Leistungen ab. Ein Bild davon, wie zufrieden andere sind, bekommen Sie ganz einfach bei Online-Vergleichsportalen wie verivox. Ansonsten gibt's auch noch jede Menge andere nützliche Infos unter www.eon.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an E.ON Energie Deutschland GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/nr/109984 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_109984.rss2

Pressekontakt: E.ON Energie Deutschland GmbH Arnulfstraße 203 80634 München www.eon.de

Pressekontakt: Volker Gieritz Tel.: 089/1254 2116 volker.gieritz@eon.com

- Querverweis: Ein Dokument liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter http://www.presseportal.de/dokumente abrufbar -

- Querverweis: Audiomaterial ist unter http://www.presseportal.de/audio abrufbar -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!